Boeler der Woche
Sommerpause

Der Boeler der Woche macht Sommerpause

Sponsoren
Jugendsponsor
Upcoming Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Newsletteranmeldung
Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer
Kategorien
Hochzeiger
Hochzeiger

AUSGEBUCHT Boele-Skitour 2016

PostHeaderIcon Boeler Youngster gewinnen bei den World Games!

Sensationell haben die Boeler Youngster Lenn Ebkemeier, Lars Opitz, Finn Schiffer Luca Stanek  und Falk Wortmann um ihren Coach Jörg Schiffer im Österreichischen Klagenfurt bei den United World Games die Goldmedaille geholt. Unterstützt vom verletzten Teamkollegen Felix Ludwig (Schlüsselbeinbruch) sowie drei Spielern aus Recklinghausen und zwei Athleten aus Litauen war die deutsche Delegation nicht zu stoppen, entsprechend groß war der Jubel des Basketball Virus Team GERMANY. Denn es war das erste deutsche U12-Team, welches in der Geschichte der World Games den Titel holen konnte. In der Vorrunde trafen die Youngster auf Slowenien, Italien und USA 2. Hier hieß es, die Vorrunde zu überstehen, denn nur der Sieger qualifizierte sich für das Viertelfinale. Nach einem starken Spiel gegen die Türkei hieß es Halbfinale: das Deutsche Team sowie USA 1, USA 2 und USA 3. Gegen die USA Eagles entwickelte sich ein Schlagabtausch. Kurz vor Ablauf der Uhr traf Falk Wortmann 14 Sekunden vor Schluss zur 60:59 Führung, es galt noch einmal erfolgreich zu verteidigen um den Traum vom Finale aufrecht zu erhalten. 2 Sekunden vor Schluss kassierte man ein unnötiges technisches Foul, welches die Gegner jedoch nicht in Punkte umsetzen konnten. Im Endspiel konnte man dann recht souverän den Titel einfahren. 

Link zum Bericht auf derwesten.de

PostHeaderIcon Trainingszeiten in den Sommerferien

Die nachfolgend aufgeführten Trainingszeiten gelten vom vom 11.Juli bis 23.August. Ab dem 24.August gilt dann wieder der normale Trainingsbetrieb.

Trainingszeiten in der ersten Ferienhälfte vom 11.Juli bis 29.Juli:
Montag 16:00-18:00 Halle 1: U16-1 / U18-1
Dienstag 20:00-21:45 Halle 1: 1.Herren / U18-1
Mittwoch 16:00-18:00 Halle 2: U12-1 / U14-1
Mittwoch 18:00-19:30 Halle 2: U16-1
Mittwoch 19:30-21:45: 2.Herren
Freitag 16:00-18:00 Halle 1: U12-1 / U14-1

Trainingszeiten in der zweiten Ferienhälfte vom 1.August bis 23.August:
Montag 16:00-18:00 Halle 1: U12-1 / U14-1 (je ein Drittel)
Montag 18:00-19:30 Halle 1: U16-1 / U18-1 (je ein Drittel)
Montag 19:30-21:45 Halle 1: 1./2.Herren (zusammen 2/3)
Mittwoch 16:00-18:00 Halle 1: U14-1
Mittwoch 16:00-18:00 Halle 2: U12-1
Mittwoch 18:00-19:30 Halle 1: 18-1
Mittwoch 18:00-19:30 Halle 2: U16-1
Mittwoch 19:30-21:45 Halle 1: 1./2.Herren
Mittwoch 19:30-21:45 Halle 2: 1./2.Damen

PostHeaderIcon Boeler U12 und U14 Akteure bei den United World Games am Ball

Am kommenden Mittwoch startet für einige Boeler Nachwuchsspieler ein ganz besonderes Highlight in ihrer noch jungen Karriere. Mit dem Team Basketball Virus Deutschland reisen 6 Boeler Akteure zu den United World Games und treten zusammen mit 3 Spielern vom Westdeutschen Meister Citybaskets Recklinghausen und zwei Spielern aus Litauen an. In der Vorrunde heißen die Gegner um Headcoach Jörg Schiffer auf Italien, USA und Slowenien. Es nehmen 28 Teams aus aller Welt teil.

Die United World Games 2016 finden vom 16. bis 19. Juni 2016 in Klagenfurt/Kärnten statt. Die United World Games haben sich in zwölf Jahren zu einer der größten internationalen Jugendsportveranstaltungen weltweit in zehn Sportarten entwickelt unter Schirmherrschaft der UNESCO. Die Teilnehmer vertreten ihr Land im sportlichen Wettkampf, aber auch bei der großen Eröffnung und Schlussfeier mit Fahneneinmarsch und Nationalhymnen, einer regelechten Jugend-Olympiade.
Hier gibt es immer die aktuellen Ergebnisse
http://www.unitedworldgames.com/de/turnierinfo/ergebnisse/?sport=Basketball&id=63

Spielerliste
Team Basketball Virus Deutschland
U12 Spieler bei den United World Games 2016

Trikot   Nr. 3       Lukas Vasiliu                      Jahrgang 2004
Trikot   Nr. 5       Lars  Opitz                          Jahrgang 2004
Trikot   Nr. 6       Danguole Pupkeviciute     Jahrgang 2004
Trikot   Nr. 7       Finn  Schiffer                      Jahrgang 2005
Trikot   Nr. 11     Lenn Ebkemeier               Jahrgang 2004
Trikot   Nr. 12     Falk Wortmann                 Jahrgang 2003
Trikot   Nr. 21     Finn Döntgens                  Jahrgang 2004
Trikot   Nr. 23     Luca Stanek                      Jahrgang 2004
Trikot   Nr. 30     Juste Jocyte                      Jahrgang 2005
Trikot   Nr 41      Rokas Jocys                     Jahrgang 2004

Head Coach   Jörg Schiffer

Felix Ludwig   Trikot Nr. 15  Jahrgang 2004 verletzt

PostHeaderIcon Schöner Abschluss mit drei U10-Teams in Iserlohn

Mit gleich 3 von 8 teilnehmenden Mannschaften stellten die Boeler das größte Aufgebot beim U10-Saisonabschluss in Iserlohn. Die von Cordula Lohkamp gecoachte U8 war entsprechend jünger als ihre Kontrahenten, doch das tat dem Eifer keinen Abbruch. Im ersten Spiel konnten die Kleinen sogar ein Unentschieden herausspielen. Ebenfalls in der Nachwuchsklasse am Ball, jubelte die U10-2 von Lukas Borringo über den Turniersieg nach Erfolgen gegen die Zweitvertretung aus Iserlohn, die BG Harkortsee und unsere U8. Auch die U10-1 um das Trainerduo Mareike Barth und Manuel Jendreyschak konnte sich in der Leistungsklasse nach Erfolgen über den TVE Barop, die Iserlohn Kangaroos und BG Hagen über den Turniersieg freuen.

U10teamsiserlohn

PostHeaderIcon Turniersieg und Platz 2 für U12 und U14 in Barop

In guter Frühform präsentierten sich die U12 und U14 beim Turnier des TVE Barop. Die U14 musste stark ersatzgeschwächt antreten, von 14 Akteuren waren gleich 8 krankheitsbedingt oder terminlich verhindert. Glücklicherweise gab es keine Spielüberschneidungen mit der U12, so dass diese aushelfen konnten. Dennoch konnte das Team um Timothy Judtka und Marcel Zahner-Gothen nach zwei Siegen gegen die Gastgeber und die Hertener Löwen und einer Niederlage gegen die Paderborn Baskets Rang zwei erreichen. Für die U14 waren Lenn Ebkemeier, Ermison Haas, Fabian Hinske, Lars Opitz, Luca Stanek und Neuzugang Rafail Totska am Ball.

Aus dem vollen schöpfen konnte dagegen die U12 und zeigte sich für die kommende NRW-Liga Saison bestens gerüstet. Lediglich Rekonvaleszent Liam Pauli, Lukas Schmidt und Coach Kosta Filippou (absolviert z.Zt. seine A-Lizenz) standen nicht zur Verfügung. Die jungen Boeler präsentierten sich in Spiellaune und gewannen recht souverän gegen den TVE Barop, die Hertener Löwen und die SW Baskets Wuppertal, so dass das Trainergespann Alex Nolte und Mareike Barth optimistisch in die neue Saison geht. Im U12-Team spielten Jonas Botte, Thorben Breucker, Jan Drabek, Cavit Gürbüzer, Anton Hering, Magnus Hinske, Ben Longerich, Louis Müller, Finn Schiffer, Jannik Webel, Mert Yildirim und Tim Zurhausen.

U12_1_TurnierBarop

PostHeaderIcon Ralf „Kees“ Kuhtz ist wieder im Boeler Trainerstab

Nach einjähriger Pause freuen sich die Boeler Vereinsverantwortlichen, dass Ralf „Kees“ Kuhtz wieder im Boeler Trainerstab zurück ist und seine jahrelange Bundesligaerfahrung weitergibt. Der Abstieg der Oberligamannschaft hatte zur Folge, dass auch die Dritte nach einem eigentlich erfolgreichen Landesligajahr zwangsweise in die Bezirksliga absteigen musste. Daraus ergab sich jedoch die Chance, die Teams neu zu mischen. Das Landesligateam von Alex Nolte wird eine Mischung aus der Zweiten (ehemals VFK) und Boeler Spielern werden, das gerne um den Aufstieg mitreden möchte. Die älteren Spieler der Dritten gehen in der Bezirksliga unter Coach Andreas Schomborg zusammen mit einigen ganz jungen Boeler Talenten an den Start. Somit ergibt sich hier die Möglichkeit, dass die jungen Wilden von zahlreichen Spielern, die ehemalig hoch gespielt haben, sehr viel lernen können.

Im neuen Team von Ralf „Kees“ Kuhtz klafft der Altersunterschied dagegen recht wenig auseinander. Viele Spieler hat Kees bereits in der Jugend oder der Kreisliga betreut. Und wer den Coach kennt, weiss dass er keine halben Sachen macht, zahlreiche Liter Schweiss sind bereits im Stadion geflossen. Die Mannschaft hat folgendes Gesicht:

Matthias Alfter, Thorben Gartmann (ehemals 4.Herren), Kai-Christopher Hermesmann, Luis Krimpmann, Sam Kuhtz, Falk Massenberg (reaktiviert), Pascal Schiprowski, Paul Schreiber, Yannik Springkämper (ehemals 4.Herren), Jan-Philipp Stapelmann (ehemals 5.Herren), Micha Voigt, Jan Wosnik

PostHeaderIcon Alex Nolte hat die Nachwuchstrainerausbildung erfolgreich absolviert

nolte_alexAlex Nolte, Trainer unserer 1.Herrenmannschaft und der U12-1, wurde in Bamberg im Rahmen des ersten Finalspiels der Beko Basketball Bundesliga zwischen den Brose Baskets und Ratiopharm Ulm geehrt. Im Jahr 2013 entschied sich der Deutsche Basketball Ausbildungsfonds e.V. ein eigenes Nachwuchstrainerprogramm an den Start zu schicken. Ziel dieser dreijährigen berufsbegleitenden Qualifizierungsmaßnahme ist die spezialisierte Ausbildung von Nachwuchsleistungstrainern. Ergänzend zur normalen Trainerlizenz, liegt der Fokus der Ausbildung auf der Entwicklung und Betreuung von Spitzentalenten hin zu Bundesligaspielern. Der Weg vom Jugendspieler in die Beko BBL ist steinig und umfasst viele Etappen. So umfangreich und langwierig dieser Weg ist, so facettenreich ist auch die Nachwuchstrainerausbildung angelegt. Neben zahlreichen Modulen im Bereich der Trainingsplanung, Trainingssteuerung, Sportpsychologie und Pädagogik, haben die Trainerstudenten auch eine hochqualifizierte sportfachliche Ausbildung genossen.

Alex hat nun eine Anstellung bei Phoenix Hagen erhalten. Umso mehr freuen sich die Boeler Vereinsverantwortlichen, dass Alex auch weiterhin bei seinem Stammverein als Trainer tätig ist.

Auch Kosta Filippou nutzt die saisonfreie Zeit. In Kürze wird der Boeler U10- und U12-Coach seine Prüfung zur A-Lizenz ablegen, wir wünschen ihm dabei viel Erfolg.

PostHeaderIcon U14 schafft NRW-Liga Quali – alle Boeler Teams in der nächsten Saison erstklassig!

In der kommenden Saison spielen alle Boeler Teams in der höchsten Liga. Nachdem für die U12, U16 und U18, übrigens wie letztes Jahr einziges Hagener Team in der NRW-Liga, die Ligenzugehörigkeit feststand, hat es nun auch die U14 geschafft und die Qualifikationshürde erfolgreich gemeistert. Nach zwei Wochen intensiven Trainings mit diversen Extraeinheiten war das Team um Timothy Judtka und Marcel Zahner-Gothen in Wulfen erfolgreich, entsprechend groß war der Jubel.
Spiel 1 gegen UBC Münster 58:52 (20:14/7:19//14:13/17:6)
Nachdem man durch einen 10:2 des Gegners katastrophal in das erste Viertel startete, konnte man sich nach einer frühen Auszeit jedoch wieder fangen und das Spiel bis zu der Viertelpause drehen. Jedoch vergass man nach der kurzen Pause alle guten Vorsätze und geriet wieder deutlich in Rückstand mit bis zu 11 Punkten! Nach erneuter Auszeit und wachrütteln der Mannschaft, zeigte sich nun endlich Falk Wortmann, der auffällig unauffällig war bis hierhin, von seiner guten Seite und legte sogleich die nächsten 8 Punkte auf und brachte die Boeler wieder in Schlagweite. Der darauf folgende 14-2 Run brachte nun sogar die knappe Führung.
Hier stellte Falk erneut sein Können unter Beweis und machte mit 8 Punkten (2 And-ones) in der Crunchtime den Sieg für die Boeler dingfest. Negativ zu erwähnen bleibt noch die unterirrdische Freiwurfquote von 35% und die vielen Turnover durch schlechte Pässe und Schrittfehler, ohne die das Spiel nicht so spannend geworden wäre.
Score: Schrage, Opitz 7, Hinske, Schiffer 8, Stanek 5, Praß, Keweloh 6, Ebkemeier 3, Wortmann 23, Krüsmann, Haas, Ludwig 4
Finale gegen BSV Wulfen 78:59 (26:13/17:10//17:16/18:20)
Trotz des Nerven und Kräfte zehrenden Halbfinalspiels, war man höchst motiviert und konzentriert für das Finale. Aus dem ersten Halbfinalspiel konnte man die zwei Mädchen der Wulfener als Leitfiguren identifizieren und sich dementsprechend taktisch darauf vorbereiten. Die Taktik der Trainer ging ab der ersten Minute vollkommen auf, so dass ein 13 Punkte Vorsprung bereits zu der Viertelpause zu verbuchen war. Dieser Vorsprung konnte einfach im 2. Viertel auf 20 Punkte erhöht werden. Gute Defense, schöne Fastbreaks und ansehnliche Zusammenspiele baten dem Zuschauer ein actionreiches Finale. Im weiteren Verlauf rotierten die Coaches viel durch und alle Spieler kamen auf ihre Minuten und ließen nichts mehr anbrennen. Fast alle konnten sich in die Scoringliste eintragen, die deutlich ausgeglichener ausfiel als noch im Halbfinale. Die wenigen Freiwürfe, die aus den wenigen gezogenen Fouls resultierten würden jedoch gut ausgenutzt  (7/10). Alle Spieler zeigten im 2. Spiel eine bessere Performance. Ein Lob geht raus an Lars und Lenn, die in der Offense gut harmonierten und an Rodney, der eine engagierte Defense gegen das Go-to-Girl der Gegner zeigte!
Score: Schrage, Opitz 6, Hinske 7, Schiffer 7, Stanek 12, Praß 2, Keweloh 10, Ebkemeier 5, Wortmann 14, Krüsmann 4, Haas 4, Ludwig 4

PostHeaderIcon Ü50 verliert Finale um die Deutsche Meisterschaft

die Spielgemmeinschaft Telgte / VfK Boele wurde bei der Deutschen Meisterschaft Ü50 in Pinneberg erst im Finale gestoppt. In einem spannenden Endspiel wurde die TV Langen durch einen 40-33 Erfolg Deutscher Meister. Boele war neben Coach Peter Wächter durch Zappa Schachtsiek, Frank Krüsmann, Gerold Fessen und Martin Grof vertreten. Einen ausführlichen Bericht gibt es auf der homepage der Friesen.
Im kommenden Jahr finden die Deutschen Meisterschaften in Erlangen statt um dann 2018 erstmals in Boele ausgespielt zu werden.

Ü50_Pinneberg_280516

PostHeaderIcon Saisoneröffnung am 3.September

Am Samstag, den 3.September findet die diesjährige Saisoneröffnung statt. Neben den Spielen aller Jugendteams werden die Teamfotos für die Homepage geschossen, so dass sich bitte alle Boeler diesen Termin freihalten.

    HALLE 1    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U16-1 TVE Barop
  Eltern
14:00 U18-1     Eltern
14:45 Einlagespiel U6 in der Halbzeitpause
16:00 U12-1     Eltern
18:00 U14-1 TVE Barop   Eltern
    HALLE 2    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U10-1 TSV Bayer Leverkusen   Eltern
14:00 U12-2     Eltern
16:00 U14-2     Eltern
18:00 U16-2     Eltern
    HALLE 3    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U10-2   Eltern
14:00 U8 U10-3   Eltern
16:00 U18-2   Eltern
18:00 U19w   Eltern