Boeler der Woche
Herbstpause

Der Boeler der Woche macht Herbstpause

Jugendsponsor
Sparkasse HagenHerdecke
Upcoming Events
Sponsoren
Boele Skitour 2019
Hochzeiger
Kategorien

PostHeaderIcon kinder+Sport Akademie beim Herbstcamp – jetzt noch schnell anmelden!!!

Auch die Kinder + Sport Akademie wird beim Boele – BG Herbstcamp sein.  Am Mittwoch den 24.10. vormittags bekommen alle Campteilnehmer die Chance aufs nächste Trikot!

Wer sich noch einen Platz für das Herbstcamp vom 22.-25.Oktober sichern möchte, kann sich jetzt noch schnell anmelden! Für alle Kids von 6-16 Jahren, vom Rookie bis zum JBBL-/NBBL-/WBV-Auswahlspieler kommen alle voll auf ihre Kosten. Als Highlights gibt es u.a. ein ALLSTAR-Game, ein Profi-Boxtraining, das Team von Phoenix Hagen, Schuhe für den MVP etc.

Hier das Anmeldeformular zum download: Anmeldeflyer Herbstcamp 2018

Aktuelle Anzahl der Anmeldungen: 56

 

PostHeaderIcon Jan Drabek beim LV-Turnier in Hamburg dabei

Das Boeler Eigengewächs Jan Drabek wurde von WBV-Auswahltrainer Michael Kasch für das Landesauswahlturnier vom 12.-14. Oktober in Hamburg nominiert. Diese Einladung ist für Jan eine Belohnung und Auszeichnung für seine persönliche Entwicklung und harte Arbeit der letzten Monaten und Jahren und wir wünschen ihm viel Erfolg, unsere Vereinsfarben dort zu vertreten.

PostHeaderIcon David gegen Goliath in der U14

109-50 (26-12; 26-8;32-17;25-13)

Das altbekannte Problem in Hagen ist einfach die Körpergröße und somit die Physis und Athletik. Dies konnte man am Sonntag beim Spiel der Boeler U14 gegen die Giants aus Düsseldorf deutlich merken. Unterm Korb konnte man nichts gegen die „großen Düsseldorfer“ machen und verlor deutlich das Rebound-Duell was immer wieder zu einfachen Punkten der Düsseldorfer führte. Trotz der körperlichen und physischen Überlegenheit gaben die Jungs aus Boele über 40 Minuten, gegen einen der Meisterschaftsfavoriten, nie den Kampf ab und versuchten trotz einem schnellen Vorsprung der Düsseldorfer weiterhin guten Teambasketball zu spielen. Dies gelang den Jungs in weiß auch teilweise sehr gut, sodass die beste Saisonleistung abgerufen wurde.

Nach der deutlichen Leistungssteigerung am vergangenen Wochenende heißt es nun in den nächsten Wochen verstärkt an die Basics zu arbeiten, sodass man die Trefferquoten nochmal steigern kann um sich in den nächsten Spielen für gute Trainingseinstellung und Leistungssteigerung zu belohnen!!

PostHeaderIcon Leider dauert ein Spiel 40 Minuten

Das Spieler der U16 beim Dortmunder Team aus Barop ist eigentliche kurz erklärt. Nach einer sehr guten Trainingswoche in der sich alle (!!) hinters Teams gestellt haben, startete man etwas unkonzentriert und unglücklich ins Spiel. So kam es, dass man nach 6 Minuten bereits 15-1 hinten lag. Dies lag an unkonzentrierten Abschlüssen und an etwas Pech im Abschluss. Nach dem kuriosen Start und einer Auszeit kämpften die Jungs wacker und konnten den Rückstand zur Halbzeit auf 11 Punkte verkürzen. Vor allem durch den Gewinn des 2. Viertels. Aus der Halbzeit kam man ohne Kämpferherz und kassierte wieder einen 10-3 Lauf, sodass man das Spiel leider deutlich verlor 78:56 (23:9/10:13//18:13/27:21). Ohne diese zwei „verschlafenen“ Phasen mit 25-4 Punkten wäre vielleicht doch noch mehr drin gewesen?

Sehr positiv ist festzuhalten, dass die Boeler Jungs in der 1. Halbzeit nur 33 kassierte und dass man den Topscorer der gegnerischen Mannschaft auf 4 Punkte halten konnte. Nun heißt es weiter an sich zu arbeiten, damit man nach den Ferien die Spiele 40 Minuten konstant auf einem Level spielen kann.

PostHeaderIcon U18 mit unglücklicher Niederlage

Boele – Bayer Leverkusen 58-63 (35-35)

Am Sonntag empfing die U18-1 die Riesen vom Rhein aus Leverkusen. Die ganze Partie gestaltete sich auf Augenhöhe. Durch die harte Verteidigung beider Teams war es schwierig an diesem Tag Punkte durch den Zug zum Korb zu erzielen… Demensprechend spielte der Gast aus Leverkusen auch schlauerweise lange eine Zonenverteidigung, die man ohne das nötige Wurfglück von außen häufig nicht bezwingen konnte. Eine im dritten Viertel herausgespielte 8 Punkte Führung gaben die grün-weißen Jungs leider zu schnell wieder her. Allerdings muss man lobend erwähnen, dass die Boeler defensiv wie in den ersten beiden Spielen hervorragend geackert haben. Man ließ nur 63 Punkte gegen einen wiedermal körperlich überlegenden Gegner zu. Nach einem schnellen Spiel von nur 1 Stunde und 20 Minuten musste man sich tapfer geschlagen geben.

PostHeaderIcon Zweite Herren wieder siegreich

SKZ Nikola Tesla – BBK 52:82 (23:20|10:14||8:19|11:29)

Nachdem man gegen Lüdenscheid deutlich gewinnen konnte, ging es am Samstagabend gegen die erfahrene Mannschaft vom SKZ Nikola Tesla. In den ersten sechs Minuten tat man sich in der für die Landesliga sehr kleinen Halle 3 des Boeler Sportzentrums recht schwer. Gegen die gut stehende Zonenverteidigung der Serben fand man nur schwierige Abschlüsse und in der Defensive hatte man sich trotz Warnung vor dem Spiel nicht auf die Distanzwürfe des Gegners eingestellt. Durch einen 9-0 Lauf in der letzten Minute des ersten Spielabschnitts, vornehmlich von der Freiwurflinie, verkürzte man auf drei Zähler Rückstand.

Im zweiten Viertel agierte das Boeler Team defensiv deutlich engagierter, kassierte nur 10 Gegenpunkte. Auch im Angriff zirkulierte der Ball nun besser, sodass man sich einige freie Würfe von außen erspielte und auch traf.
Nach dem Seitenwechsel zog die Zweite nochmal das Tempo an und erhöhte die Führung kontinuierlich. In dieser Phase dominierte Topscorer Marcel Zahner-Gothen, welcher das erste Spiel für die Zweite machte, am Brett nach Belieben. In den letzten zehn Spielminuten gab es von den Gastgebern kaum noch Gegenwehr, Boele schloss zahlreiche schön herausgespielte Fastbreaks erfolgreich ab und baute die Führung bis auf 32 Punkte aus (37. Minute).
Nach den erfolgreichen beiden Auftaktpartien steht die Zweite derzeit auf dem ersten Tabellenplatz. Damit man weiter oben mitmischen kann, gilt es nach der langen Herbstpause an den guten Leistungen anzuknüpfen.

Score: Alfter 3, Judtka 13, Wosnik 8, Kuhtz,J. 17, Hörath 3, Wortmann 16, Kaymak,Ma., Kaymak,Me., Zahner-Gothen 20, Hartmann 2.

PostHeaderIcon Farmteam unterliegt im Derby

SG VFK Boele Kabel – SV Hagen-Haspe 69:81 (18:19,6:18,21:24,24:20)

Nach dem Erfolg gegen Dortmund wollte das Team von Coach Kai Schulze und Timmy Judtka gegen SV Hagen-Haspe direkt den zweiten Sieg einfahren. Das junge BoelerTeam startete auch sehr gut in die Partie, zwei Dreier von Paul Schult brachten die erste Führung. Haspe hielt jedoch gut dagegen und lag zum Ende des ersten Viertels 18:19 vorne. Im zweiten Viertel kamen die Gäste aus Haspe noch besser in die Partie und dominierten das Spiel unter den Körben. Viele zweite Wurfchancen ermöglichten den Haspern eine 24:37 Halbzeitführung. Nach der Halbzeit stellten die Boeler auf eine Ganzfeldpresse um und kamen noch einmal auf 43:49 ran, doch diesen Lauf konterten die Gäste sofort und zogen bis zum Viertelende auf 45:61 davon. Das letzte Viertel gestaltete sich sehr ausgeglichen und die Hasper konnten ihren Vorsprung verteidigen.

Im nächsten Spiel trifft das Team aus Boele auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Soest.

Score: Schmidt 2, Mukuna 5, Menk 3, Schult 21, Wienand 6, Gravina 1, Loch 16, Hagedorn 4, Haupt 13, Lückenotte, Ladage

PostHeaderIcon U10-1 behält im Derby gegen BG Hagen die Oberhand

BBK – BG Hagen 90:69 (27:12 | 24:16 || 21:26 | 18:15)

Die Gäste aus Eilpe hatten ihre ersten beiden Partien mehr als deutlich gewonnen, so dass das Spitzenspiel des 3.Spieltages auf dem Programm stand. Die Boeler um das Trainerduo Mareike Barth und Kosta Filippou starteten hoch konzentriert in die Partie und führten nach 9 Minuten mit 24:10. Aus einer guten Verteidigung erspielten sich die Hausherren zahlreiche Fastbreaks, im Set-Play wurden die Trainingsinhalte gut umgesetzt, der Ball geteilt und der freie Mitspieler gesehen. Dir Trainer konnten entspannt durchwechseln und alle 12 Spieler kamen zu reichlich Einsatzzeit In der 26.Minute konnten die Boeler auf 70:35 erhöhen. Anschließend ließ die Konzentration etwas nach und die Hausherren kassierten (zu) viele leichte Punkte, der Sieg geriet jedoch nie in Gefahr.

Nun gilt es, die Herbstpause zu nutzen, um weiter am Feinschliff zu arbeiten.

Score: Mathis Obermeit 4, Jonas Langermann 36, Ole Thoms 6, Jordan Drescher 4, Michel Lohkamp, Leandro Canta 6, Linus Schneider 16, Matthis Hoffmann, Katharina Welzel 6, Jonas Drescher, Kushtrim Gashi 12, Ben Schürholz

PostHeaderIcon Phoenix Farmteam hofft am Freitag auf Unterstützung

Am Freitag steht für die erste Boeler Herrenmannschaft, dem Farmteam von Phoenix Hagen, ein Heimspiel auf dem Programm. Um 20:00 Uhr ist Sprungball im Boeler Sportzentrum. Dabei trifft die Mannschaft um das Trainerduo Kai Schule und Timmy Judtka auf den SV Haspe 70, die ebenfalls mit einem jungen Team antreten. Die Boeler um Phoenix-Akteur Emil Loch hofft auf lautstarke Unterstützung von der Tribüne.

PostHeaderIcon Toller Basketball beim Sparkassen-Cup 2018

Traditionell findet am Tag der Deutschen Einheit der Hagener Sparkassen-Cup für U12-Mannschaften statt. In diesem Jahr konnte der Ausrichter SG VFK Boele-Kabel im Sportzentrum Helfe bei der 14.Auflage 11 Mannschaften begrüßen, der TV Hohenlimburg hatte kurzfristig abgesagt.

Parallel wurde auf 4 Feldern eifrig dem orangenen Leder hinterher gejagt, in den Spielpausen konnten sich die Spielerinnen und Spieler in der Laienreanimation, begleitet vom Allgemeinen Krankenhaus, üben. Ein ganz großes Highlight gab es für die jungen Nachwuchsbasketballer in der Mittagspause: das komplette Team von Phoenix Hagen, Kooperationspartner der Boeler, erfüllte geduldig die zahlreichen Autogrammwünsche. Dies hatte eine leichte Verzögerung im Zeitplan zur Folge, was die Ausrichter natürlich gerne in Kauf nahmen.

In der Nachwuchsklasse konnte sich die BG Harkortsee über den Siegerpokal freuen, Zweiter wurde die zweite Mannschaft der SG VFK Boele-Kabel. In der Leistungsklasse hatte am Ende die BG Hagen die Nase vorn, zweiter Finalteilnehmer waren ebenfalls die Boeler. Alle Teilnehmer konnten sich über Schweißbänder der Sparkasse Hagen-Herdecke, sowie über Pokale, Urkunden und süße Leckereien freuen.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Leistungsklasse:
1. BG Hagen
2. SG VFK Boele-Kabel
3. TSV Hagen 1860 männlich
4. SV Haspe 70
5. TSV Hagen 1860 weiblich

Nachwuchsklasse:
1. BG Harkortsee
2. SG VFK Boele-Kabel 2
3. BG Hagen 2
4. Fortuna Hagen
5. TSV Hagen 1860 männlich 2
6. TSV Hagen 1860 weiblich 2

PostHeaderIcon U16-1 mit erstem Saisonsieg

Am Sonntag stand das erste Heimspiel der Saison an. Den Jungs merkte man schon beim Aufwärmen an, dass man das Spiel gegen den Aufsteiger aus Dortmund gewinnen wollte.

So kam man auch gut ins Spiel rein, indem man hinten die Rebounds gegen körperlich größere Dortmunder gewinnen konnte und anschließend mit zwei schnellen Pässen einfache Korbabschlüsse kreieren konnte.

Das Basketball ein Team-Sport ist zeigten die Jungs anhand einiger schön herausgespielter Aktionen.

So führte man recht deutlich zur Halbzeit, was auch die Möglichkeit mit sich brachte, allen 10 Spielern Einsatzminuten zu geben. Genutzt wurden sie von jedem einzelnen, sodass am Ende ein 89:40 Erfolg erzielt werden konnte.

Jetzt heißt es die Ansätze welche man gezeigt hatte, im Training zu verbessern und den nächsten Schritt zu machen. Am nächsten Wochenende geht es nach Dortmund wo man gegen Barob das Spiel lange offen halten will!!