Boeler der Woche
Sommerpause

Der Boeler der Woche macht Sommerpause

DM Ü50 Boele
DM Ü50 Boele

Deutsche Meisterschaft Ü50 2./3. Juni 2018

Jugendsponsor
Sparkasse HagenHerdecke
Sponsoren
Boele Skitour 2019
Hochzeiger
Kategorien

PostHeaderIcon Trainingszeiten in den Sommerferien

Für unsere Jugendleistungs- und Seniorenteams haben wir in den Sommerferien die unten aufgeführten Trainingszeiten erhalten. Der normale Trainingsplan greift dann ab Mittwoch, den 29.08.

1.Ferienhälfte (16.07.-03.08.):
U12-1:
Montag 17:00-18:30 Halle 1
Mittwoch 17:00-19:00 Halle 1

U14-1 / U16-1:
Montag 18:30-20:00 Halle 1
Mittwoch 18:30-20:00 Halle 3

U18-1 / Herren Landesliga:
Montag 20:00-21:45 Halle 1
Mittwoch 20:30-22:00 Halle 1

Damen:
Montag 20:00-21:30 Halle 2
Donnerstag 20:00-21:30 Halle 2

2.Ferienhälfte (06.08.-28.08.):

U12-1:
Montag 16:00-18:00
Mittwoch 16:00-18:00
 
U14-1 / U16-1:
Montag 18:00-20:00
Mittwoch 18:00-20:00
 
U18-1 / Herren Landesliga:
Montag 20:00-21:45
Mittwoch 20:00-21:45
 
Damen:
Mittwoch 20:00-21:30 Halle 2
Donnerstag 20:00-21:30 Halle 2

PostHeaderIcon Saisoneröffnung am 1.September

Die Teameinteilungen sind beendet, die ersten Turniertermine stehen an und die Sommerferien lassen auch nicht mehr lange auf sich warten. Somit wirft natürlich auch die große Saisoneröffnung ihre Schatten voraus. Am Samstag, den 1.September stehen im Boeler Sportzentrum Spiele aller Jugendteams sowie des Farmteams von Phoenix Hagen und natürlich das Fotoshooting an.

Damit das Event auch eine runde Sache wird, benötigen wir die Unterstützung aller Eltern. Der Spielplan steht bereits. Darunter auch die Helferliste für den Verkaufsstand, zudem freuen wir uns über zahlreiche kulinarische Spenden. Wer also helfen oder etwas mitbringen kann, schickt mit bitte eine E-Mail an webmaster(at)boele-kabel.de Eure kulinarischen Spenden werden ebenfalls hier aufgelistet, so dass ihr sehen könnt was bereits mitgebracht wird. DANKE für Eure Mithilfe 🙂

Spielplan:

    HALLE 1    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U16-1 SV Haspe 70   U18-1
14:00 U18-1 Phoenix Hagen JBBL   U16-1
14:45 Einlagespiel U7 in der Halbzeitpause
16:00 1.Herren (Phoenix Hagen Farmteam) Citybasket Recklinghausen
   
16:45 Einlagespiel U6 in der Halbzeitpause
18:00 U14-1 Iserlohn Kangaroos   U12-1
    HALLE 2    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U10-1 Iserlohn Kangaroos   Eltern
14:00 U12-2 N.N.   U14-2
16:00 U16-2 TVE Barop 2   U18-2
18:00 U14-2 TV Gerthe
  U12-2
         
    HALLE 3    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U10-2 U10-3   Eltern
14:00 U8 N.N.   Eltern
16:00 U12-1 VFL AstroStars Bochum
  U14-1
18:00 U18-2 TVE Barop
  U16-2

Helferliste:

Uhrzeit To do Person 1 Person 2 Person 3
11:00:00 Aufbau Halle 1 TEAM U16-1    
11:00:00 Aufbau Halle 2 TEAM U10-1    
11:00:00 Aufbau Halle 3 TEAM U10-2/-3    
11:00:00 Aufbau Verkauf Jenny Drescher
  Miriam Schürholz  N.N.
11:30-13:30 Verkauf Daniela Bardohl
Daniela Sassmannshausen
 Yvonne Härtl
13:30-15:30 Verkauf Jenny Drescher
Sabine Drabek
 Miriam Schürholz
15:30-17:30 Verkauf Beate Grof
Elmar Grof
N.N.
17:30-19:30 Verkauf  Kristina Hussmann
Cordula Lohkamp  N.N.
19:30:00 Abbau Verkauf  Sabine Botte
Thomas Botte
 N.N.
20:00:00 Abbau Halle 1 TEAM U14-1    
20:00:00 Abbau Halle 2 TEAM U14-2    
20:00:00 Abbau Halle 3 TEAM U18-2    

Kulinarische Spenden:
Marmorkuchen (Familie Langermann), Brezeln (Familie Lohkamp), Schokinokuchen (Familie Drescher), Zitronenkuchen (Familie Drabek), Brezeln und kleine Flaschen Wasser (Familie Schürholz), Blechkuchen (Familie Bardohl), Apfelkuchen und Fladenbrot (Familie Sassmannshausen), Brezeln und kleine Flaschen Apfelschorle (Familie Stuckenholz), Wasser und Apfelschorle (Familie Härtl), Blechkuchen und kleine Flaschen Wasser (Familie Borck), Brezeln und Kinderriegel (Familie Mühling), Nachosalat und Laugenbrötchen (Familie Jacob), 2 Käsekuchen (Familie Botte), Apfelkuchen (Familie Christmann), Frikadellen (Familie Köster), Blätterteigtaschen (Familie Salman), Tacco-Salat (Familie Fischer), 20 halbe belegte Brötchen (Familie Schneider), Blechkuchen (Familie Kellermann), Donuts (Familie Krüsmann), Kirschkuchen (Familie Storkmann), 20 Muffins (Familie Welzel), Muffins (Familie Hoffmann), Schokokussbrötchen (Familie Grof), Sixpack Sprite (Familie Zwadlo), überbackene Käsebrötchen (Familie Webel), Schokomuffins, kleine Wasserflaschen und Apfelschorle (Familie Drescher), Nudelsalat (Familie Thoms), Schokokuchen (Familie Canta)

PostHeaderIcon Saisoneröffnung, Leistungscamp und Turniertermine – bitte vormerken!

Saisoneröffnung:

Alle Jugendteams sowie das Phoenix Farmteam: Saisoneröffnung am Samstag, den 1.September in Boele

Leistungscamp:

In diesem Jahr findet vom 22.-25. Oktober im Boeler Sportzentrum ein Leistungscamp statt, nähere Infos folgen.

Turniertermine:

U10-1: Samstag, 08.09. in Düsseldorf (Heiner-Büssing-Turnier)

U12-1: Samstag, 07.07. in Barop (TVE Barop-Cup) / Sonntag, 09.09. in Düsseldorf (Heiner-Büssing-Turnier), Mittwoch, 03.10. in Boele (Sparkassen-Cup), Samstag, 15.09. in Haspe (Testspiel)

U12-2: Mittwoch, 03.10. in Booele (Sparkassen-Cup)

U14-1: Sonntag, 16.09. in Haspe (Testspiel)

 

PostHeaderIcon 6 Boeler Jugendteams freuen sich auf 5. Hagener-Youth-Cup in Haspe

Am kommenden Wochenende steigt in Haspe in der Rundturnhalle, der Nebenhalle und am Quambusch die fünfte Auflage des Hagener-Youth-Cups. Traditionell nutzen die Boeler die Gelegenheit, vor den Sommerferien mit den neuformierten Teams an den Start zu gehen.

In diesem Jahr ist erstmals auch die U8 dabei, die in drei Partien gegen die Gastgeber antreten wird. Ebenfalls am Samstag kämpfen ab 10:00 Uhr die U10-1 und die U12-1 um die Trophäe. Am Sonntag sind die älteren Teams an den Start, aus Boeler Sicht nehmen die U14-1, U16-1 und U18-1 an diesem großen Turnier teil. Start des Events ist am Sonntag um 09:30 Uhr.

Die endgültigen Spielpläne stehen in Kürze auf der Seite der Hasper www.sv70.de zum download bereit.

PostHeaderIcon Emil Loch im Phoenix-Kader – Boeler Oberliga-Team wird Farmteam von Kooperationspartner Phoenix Hagen

Neben Jonas Grof, Marco Hollersbacher und Tobi Wegmann (jetzt BG Hagen) steht mit Emil Loch ein weiterer Boeler im Profikader von Phoenix-Hagen. Der U18-Spieler, der in der Vorsaison vom TSV Hagen 1860 in den Hagener Norden wechselte, wird in der kommenden Saison regelmäßig beim Team von Kevin Magdowski mittrainieren. Spielpraxis wird Emil vornehmlich neben der NBBL im neuen offiziellen Farmteam in Boele in der Oberliga erhalten.

Unsere erste Herrenmannschaft wird künftig Ausbildungsplattform für Hagener Nachwuchstalente und von Phoenix-Jugendkoordinator Kai Schulze betreut werden, Assistant Coach ist Boeles U18-Trainer Timmy Judtka.

PostHeaderIcon U6, U7 und U8 haben in Iserlohn viel Spaß

Am Samstag fand in der Matthias-Grothe-Halle in Iserlohn ein Basketballturnier für die jüngsten Korbjäger statt. In der U6 gab es vormittags eine Partie gegen die Gastgeber, da in dieser Altersklasse neben den Iserlohnern und den Boelern ansonsten kein Verein ein Team gestellt hatte. Die Kinder hatten zunächst mit dem ungewohnt großen Feld und den ungewohnt vielen Linien zu kämpfen, denn im Gegensatz zum Training in der kleinen Helfer Turnhalle wurde auf dem großem Parkett (dazu niedrigere Körbe) gespielt. Beide Teams zeigten schon teilweise tolles Zusammenspiel. Am Ende hatten die Waldstätter, die etwas energischer zu Werke gingen, mit 19:11 die Nase vorn.

Am Nachmittag stand dann das U8-Turnier an. Hier hatten fünf Mannschaften gemeldet. Neben dem TVE Barop stellte der Gastgeber zwei Teams. Die Boeler stellten eine U7 um die Coaches Charly und Ben, die U8 von Jan wurde durch die U6-Kinder Lars und Lucca verstärkt. Somit kamen alle Kinder zu viel Einsatzzeit und hatten vor allem sehr viel Spaß. Die U8 gewann alle Spiele und freute sich über den 1.Platz. Auch die U7 spielte schon toll zusammen, gewann gegen den TVE Barop und war auch gegen Iserlohn 1 und 2 alles andere als chancenlos. Somit waren alle Kinder nach einem super organisierten Turnier entsprechend stolz über ihre Medaillen.

Für die Boeler waren am Ball:
U6: Clara, Lars, Erick, Lucca, Tim, Felix, Tilda und Max
U7: Mikael, Hannes, Luis, Younis, Lukas, Paul, Defne, Devon und Moritz
U8: Jonas, Jordan, Ben, Joshi, Tim, Lars und Lucca

PostHeaderIcon 4 Boeler für den Regionalkader nominiert

Am vergangenen Samstag fand die letzte Sichtung für die Spieler des Jahrgangs 2006 statt. WBV-Auswahltrainiern Marsha Owusu Gyamfi hat nach den 8 Sichtungen, die seit dem letzten Herbst stattgefunden haben, 4 Boeler nominiert. Somit können sich Finn Drescher (2007), Ben Longerich, Louis Müller und Niko Parasidis freuen, den Sprung in den Regionalkader geschafft zu haben.

PostHeaderIcon Jahreshauptversammlung Boele-Kabel

Am Montag, den 25. Juni 2018 um 19:00 Uhr findet die diesjährige Hauptversammlung unseres Vereines in der Gaststätte Hoheleye statt. Neben turnusmäßigen Neuwahlen steht auch eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung.

Einladung JHV 2018 mit Anlage Satzung

PostHeaderIcon Boeler des Monats

 

Da der Boeler der Woche Sommerpause hat, gibt es diesmal einen Boeler des Monats: Martin Grof für seine unglaubliche Orgaleistung bei der Ü50-Meisterschaft.

Ohne ihn wäre die Meisterschaft nicht möglich gewesen. Danke Martin!

PostHeaderIcon U18 gewinnt Qualifikation für die Regionalliga

Neben der Ü50 hatte auch die Boeler U18 ein gutes Wochenende zum Feiern. Das  Team setzte sich bereits am Samstag in zwei Spielen in Rhöndorf durch und konnte sich so für die höchste Spielklasse in dem Alter qualifizieren.

Spiel 1: Dragons Rhöndorf – Boele 55-70 (28-42)

Das erste Spiel gegen den Ausrichter war gnadenlos für 11 Uhr angesetzt worden. Mit etwas Verspätung ging die 1,5 stündige Reise früh Morgens Richtung Bad Honnef los. Dennoch waren die Spieler von Beginn an hellwach. Standen stark in der Verteidigung und setzten offensiv gut die Vorgaben der Coaches aus der kurzen Vorbereitung um. Man wollte von Anfang an klar machen, wer als Sieger vom Pakett geht. Das zog man konsequent auch im zweiten Viertel durch und erarbeitete sich dadurch eine 14 Punkte Führung zur Halbzeit. Aber auch in der zweiten Halbzeit hatte man auf alle Konterversuche der Rhöndorfer eine Antwort parat. Offensiv angeführt von den drei stark aufspielenden Emil Loch, Tibor Wienand (3 Dreier) und Tom Hagedorn wurde es zu keiner Zeit mehr knapp und man ging verdient als Sieger aus der ersten Partie hervor.

Dann hieß es eine Stunde Pause bis zum nächsten Spiel! Der Gegner hieß Sterkrade.

Spiel 2: Boele – Sterkrade 64-49 (36-27)

Im zweiten Spiel traf man auf körperlich robustere Spieler. Gerade frisch und munter angereist starteten die Gegner besser in die Partie. Nach erst drei Minuten gelang den Boelern gegen die tiefstehende Zone die ersten Punkte, ehe beim Stand von 2-9 die erste Auszeit angesagt wurde. In der Auszeit stellte man die Verteidung auf Ganzfeldpresse um und kam dadurch zu einfachen Ballgewinnen. Die Boeler Jungs konnten sich dadurch Selbstvertrauen für die Offense ziehen und schlugen prompt zurück. Bis zum Viertelende drehte man das Spiel auch dank zwei Dreiern von Niklas Lückenotte zu einer Drei-Punkte Führung. Kontinuierlich baute man in der Folge die Führung weiter aus, trotz einiger strittiger Entscheidungen (3 verletzte Boeler-Spieler im ersten Abschnitt). In der zweiten Halbzeit arbeitete man defensiv auf einen guten Niveau, besonders auch die Reboundarbeit ist da hervorzuheben (Daniel Schmidt und Luca Ladage mit gefühlten 100 Rebounds am ganzen Tag). Zum Ende zerrte das Team an den letzten Kraftreserven nach dem anstrengenden Vormittag. Es wurden aber nur insgesamt nur noch 22 Punkte zugelassen!

Somit qualifizierte sich die Boeler U18 durch starke TEAMARBEIT für die höchste Spielklasse und kann auf eine gute Saison hinarbeiten!

Score: Totska (0 gegen Rhöndorf / 0 gegen Sterkrade), Schlüter (0/0), Lange (4/0), Dressler (2/3), Wienand (17/7), Schmidt (8/9), Loch (23/30), Hagedorn (14/3), Lückenotte (0/10), Ladage (2/2).

PostHeaderIcon Ü50 ist Deutscher Meister!!!

Durch einen 41:36 Sieg gegen den USC Freiburg sicherte sich die Boeler Ü50 vor großer Kulisse den Titel und freut sich über den Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

Doch der Reihe nach: In der Vorrunde gelang dem Heimteam zunächst ein perfekter Start in das Turnier. Gegen die BG Zehlendorf gab es einen 36:22 Auftaktsieg, es folgte ein lockeres 39:19 gegen den SV Germering. In der letzten Vorrundenpartie folgte dann der Dämpfer: gegen den USC Freiburg unterlagen die Hausherren deutlich mit 18:32 und waren relativ chancenlos in dieser Partie.

Somit ging es als Gruppenzweiter im Viertelfinale gegen Feuerbach. Die SG Boele / Telgte hatte die Niederlage gut verkraftet und siegte souverän mit 47:22.

Somit ging es am Morgen nach der Playersparty im Essence im Halbfinale gegen doe BG Göttingen. Die Veilchen dominierten vor großer Kulisse in Halbzeit Eins und hatten die Nase dank einer sensationellen Trefferquote zunächst vorn. Doch im zweiten Abschnitt konnten die Boeler dank erfolgreicher Distanztreffer von X Risse und Hubertus Schauer das Spiel drehen und behielten am Ende im Krimi mit 33:32 die Oberhand.

Im Finale vor rund 200 Zuschauern sollte es erneut gegen den USC Freiburg gehen, diesmal über 4×7 Minuten und auf das große Feld. Die Boeler erwischten den besseren Start und punkteten vor allem unter dem Korb durch Frank Krüsmann und Oliver Herkelmann. Im zweiten Viertel konnte das Team um Coach Kosta dank eines 11:2 bis zur Pause auf 23:12 davonziehen. Nach einem ausgeglichenen dritten Viertel drohte die Partie dann nochmal zu kippen, als Freiburg auf 5 Punkte verkürzen konnte. Doch der gut aufgelegte Zappa Schachtsiek erlöste sein Team mit einem erfolgreichen Dreier. Entsprechend groß war der Jubel über den Titelgewinn.

Zum Meisterteam gehören:
Gerold Fessen, Volker Gerstner, Martin Grof, Oliver Herkelmann, Jörg Hesseling, Thomas Hoffmann, André Kortenacker, Zaim Krpic, Frank Krüsmann, Ralf Risse, Hubertus Schauer, Henning Schulte, Jörg Schulte, Burkhard Struwe, Oliver Thoms, Peter Wächter, Zappa Schachtsiek und Coach Kosta Filippou

Bilder vom Finale gibt es hier: joerglaube.de/u50/ und hier

Vielen Dank an Jörg und Bodo für die tollen Bilder, an das fleißige Cateringteam um Silke, Björn für die Spielleitung, dem Kampfgericht um Rekordhalter Tim sowie allen, die dieses Wochenende zu einem erfolgreichen Event gemacht haben.