2. Damen schlägt Tabellenführer

16. Februar 2020

TuS Drolshagen – Boele – Kabel 2 54:51

Mit nur sechs Spielerinnen konnten die Boelerinnen krankheits- und verletzungsbedingt zum Tabellenführer nach Drolshagen anreisen. Somit war das Ziel, soweit wie möglich Schadensbegrenzung zu betreiben. Um die Topscorerin der Gegnerinnen nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, spielte man von Beginn an ein box on 1. Dies sollte auch gleich Wirkung zeigen. Im Angriff besann man sich auf seine Stärken und fand durch schönes Passspiel immer wieder die freie Mitspielerin und auch die Umstellung der Gegnerinnen auf Manndeckung wusste man durch konsequenten Zug zum Korb zu nutzen. Zudem traf man an diesem Tag auch einige Schüsse von außen und man konnte so den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. So ging man mit 13 Punkten Vorsprung in das letzte Viertel. Dieser Vorsprung konnte auch bis zur 38. Minute gehalten werden. Danach schwanken die Kräfte und einige unglückliche Entscheidungen der Schiris führten dazu, dass es noch einmal eng wurde. Dennoch konnte man sich über die Zeit retten und die Punkte aus Drolshagen entführen. Ein Sonderlob verdiente sich Svenja Queisler, die nicht nur durch eine aggressive Defense überzeugte, sondern auch vorne viele Akzente setzen konnte. Außerdem an dieser Stelle nochmal ein Danke schön an Mareike, die nach Jahren nochmal ihre Basketballschuhe schnürte und durch zahlreiche Assists zu überzeugen wusste.

Queisler Sv., 18, Queisler Sa. 8, Barth M., Pahl V. 4, Krüsmann P. 6, Lohkamp C. 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.