2.Herren überzeugt trotz Niederlage

28. Oktober 2012

TV Jahn Siegen – BBK 67:66 (24:20 | 13:17 || 16:17 | 14:12)

Es stimmte eigentlich alles an diesem Abend – bis auf das Endergebnis. Mit einer blutjungen Truppe (4x U16, 3x U18 und 4x Routine) ging es am Samstag Abend ohne Coach Paris Konstantinidis, der mit der Ersten in Bochum am Ball war, zum TV Jahn Siegen. Der ungeschlagene Tabellenführer schien dabei die Boeler Reserve unterschätzt zu haben. Mit gutem Teamplay hielt die Mannschaft, in Halbzeit Eins gecoacht von Martin Grof, mehr als dagegen. Vor allem Kevin Stockey brachte immer wieder Schwung ins Geschehen, mit einem Unentschieden ging es zum Pausenteee. Nach dem Seitenwechsel übernahm dann Frank Schachtsiek das coachen, da er verletzungsbedingt nicht mehr in das Geschehen eingreifen konnte. Die Boeler ließen sich weiterhin nicht abschütteln. Das gesamte Team spielte guten Basketball und offensiv war es nun Youngster Heiko Kassner, der für seine Farben vor allem im entscheidenden Spielabschnitt für die Punkte sorgte. Mit dem letzten Angriff hatten es die Boeler auf der Hand, den Sieg einzufahren – leider erfolglos. Dennoch lässt sich auf dieser Leistung aufbauen, am kommenden Freitag soll in heimischer Halle endlich wieder ein Sieg her.

Score: Zahner-Gothen 5, Tom Schachtsiek 6, Stockey 7, Kassner 12, Grof 2, Danzebrink 14, Kuhtz 4, Weiske,Frank  Schachtsiek 10, Mikus, Dzienus 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.