2H: Dreierregen in Siegen

17. Februar 2019

TV Jahn Siegen – BBK 75:85 (13:22|25:23||19:14|18:26)

Am Samstagabend ging es für die Zweite zum Auswärtsspiel nach Siegen, im Hinspiel konnte man – jedoch mit tieferer Besetzung – deutlich gewinnen, Ziel war es daher auch diese Partie siegreich zu bestreiten. Der Beginn war vielversprechend, fulminant startete das Boeler Team in die Partie. Mit einem 17-0 Lauf zwang man Siegen zur Auszeit und stellte eigentlich bereits hier schon alle Weichen für den Sieg. Doch im zweiten Viertel ließ man defensiv etwas nach, gewährte den Gastgebern ganze 25 Punkte. Lediglich die eigene Wurfquote von jenseits der Dreierlinie blieb wie im gesamten Spiel auch in dieser Phase sehr gut. Insgesamt versenkte die Zweite 15 Dreipunktewürfe, alleine 7 davon von Patrick Hörath, der sein bestes Spiel im Boeler Dress machte. Nach dem Seitenwechsel machte man die Partie noch mal unnötig spannend, geriet nach einer offensiven Schwächephase, gepaart von nun immer hochprozentiger treffenden Gastgebern (insgesamt 11 Distanztreffer), sogar in Rückstand (32. Minute). Im finalen Spielabschnitt fand man letztlich wieder den offensiven Rythmus, Topscorer Luis Wortmann sowie Patrick Hörath mit je zwei Dreiern bauten ein Polster auf, dass man nun mit guter Defensiv- und Reboundarbeit souverän ins Ziel brachte. Danke an dieser Stelle an Samir Jaganjac, der als Coach eingesprungen ist!

Score: Wortmann 30/ 4 Dreier, Hörath 21/ 7, Kuhtz, S. 12/ 4, Voigt 6, Bangoura 5, Kuhtz, J. 5, Hartmann 4, Wosnik 2, Kaymak, Me. , Kaymak, Ma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.