Boeler der Woche
Jan Wosnik

Jan Wosnik, Topscorer beim ersten Saisonsieg des Landesligateams

Jugendsponsor
Sparkasse HagenHerdecke
Upcoming Events
Nov
25
Sa
12:00 4H – SV Fortuna Hagen 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 3), Am Bügel 20, 58099, Hagen
4H – SV Fortuna Hagen 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 3), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Nov 25 um 12:00 – 14:00
 
14:00 U14-2 – TSV Hagen 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 2), Am Bügel 20, 58099, Hagen
U14-2 – TSV Hagen 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 2), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Nov 25 um 14:00 – 16:00
 
16:00 ASC 09 Dortmund 2 – 1D @ Albrecht-Dürer-Realschule, Schweizer Allee, 44287, Dortmund
ASC 09 Dortmund 2 – 1D @ Albrecht-Dürer-Realschule, Schweizer Allee, 44287, Dortmund
Nov 25 um 16:00 – 18:00
 
16:00 U10-3 – TSV Hagen 1860 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 3), Am Bügel 20, 58099, Hagen
U10-3 – TSV Hagen 1860 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 3), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Nov 25 um 16:00 – 18:00
 
Newsletteranmeldung
Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer
Kategorien
Boele Skitour 2018
Hochzeiger

PostHeaderIcon Boele 1 gelingt Revanche

BBK – TuS Meinerzhagen 69:59 (17:19|11:12||24:9|17:19)

Nach dem man im Hinspiel „mit Beigeschmack“ mit einem Punkt verlor, galt es diesmal in neutralem Rahmen den Sieger zu ermitteln und die Revanche auszuspielen. Dabei konnte die Erste durch diverse Ausfälle nur auf zwei „kleine“ Spieler zurückgreifen. Die Partie verlief zu Beginn etwas schleppend, in 4 gespielten Minuten erzielten beide Teams zusammen lediglich 6 Zähler. Vorne warf man zu viele Bälle gegen die hoch stehende Zonenverteidigung der Gäste weg, was Boele zur Auszeit zwang. Nun lief es besser, man fand von außen die Teffsicherheit wieder und gestaltete die Partie von nun an eng. Auch im zweiten Spielabschnitt sollte es eine Begegnung auf Augenhöhe werden, zwei Ballverluste kurz vor der Pause resultierten in direkten Fastbreaks des Gegners, weshalb Boele mit einem knappen Rückstand in die Kabine ging (28:31). Nach dem Seitenwechsel folgte die stärkste Boeler Phase, sowohl offensiv als auch defensiv (nur 9 Punkte Meinerzhagen) überzeugte man und zog so auf 12 Punkte weg. Doch entschieden war hier noch nichts, die Gäste profitierten abermals von zwei unkonzentrierten Minuten und verkürzten schnell auf 2 Punkte Differenz. Doch von der Linie ließ man jetzt nicht mehr viel anbrennen und spielte den Sieg verdient nach Hause. Durch diesen Erfolg überholt man Meinerzhagen nun in der Tabelle und sichert sich Platz 6.

Score: Laube 21/4, Voigt 15, Kuhtz 13/4, Wosnik 10, Stapelmann 6, Krimpmann 2, Tenelsen 2, Gartmann.

Kommentieren