Niederlage beim Tabellenprimus

6. Februar 2012

NRW-Liga U 14

Hertener Löwen – BBK 79:59 (23:7, 26:21, 16:20, 14:11)

Ohne großen Druck fuhr die Boeler U14 nach Herten zum ungeschlagenen Tabellenführer. Leider konnten die Jungs aus dieser Situation keinen Vorteil ziehen, sondern gingen mit übergroßem Respekt gegen die mit Ihren beiden großen Centern angetreten Hertener in die Partie. Nicht nur das man in der Offensive verunsichert zu Werke ging, sondern auch in der Defensive wurde auf eine aggressive Verteidigung verzichtet. Somit ging das erste Viertel mit 23:7 verloren. Ab dem zweiten Viertel zeigten die Boeler Jungs jedoch ein anderes Gesicht. In der Verteidigung wurde nun besser gegen gehalten und im Angriff ist den Jungs langsam bewusst geworden, dass auch die Hertener nur mit Wasser kochen. Trotzdem waren die starken Hertener in der Lage ihren Vorsprung auf 49:28 auszubauen, so dass das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden war. Nach dem Wechsel zeigte Florian Fischer warum er bei den Talenten mit Perspektive die nächste Runde erreicht hat und erzielte 13 seiner insgesamt 15 Punkte. Der Vorsprung konnte auf 15 Punkte reduziert werden, spannend wurde es allerdings nicht mehr. Eine couragierte und bisher beste Leistung im Dress der Boeler U14 zeigte Jonas Schlink.
Score: Schreiber 10, Vogt 1, Wegmann 4, Pollhaus, Schlink 7, Fischer 15, Kalisch 2, Graf, Krimpmann, Finke 4, Wortmann 10, Gimbel 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.