U16-2

BBK – Barmer TV 41:79 (6:14 | 9:15 || 11:24 | 15:26)

Gegen die körperlich überlegenen Wuppertaler gab es für die Boeler eine deutliche Niederlage im letzten Spiel der Hinrunde. In der Verteidigung präsentierten sich die von Gerold Fessen und Andreas Danzebrink gecoachten Jungs als zu harmlos, im Angriff wurde sich zu wenig bewegt, jeder Korb musste sich im Gegensatz zu den Gästen hart erarbeitet werden. Somit rangieren die Boeler nach Abschluss der Hinrunde auf dem fünften Platz und können nun in der Rückrunde beweisen, dass es durchaus noch mehr nach oben gehen kann. Einen guten Einstand gab Neuzugang Jonas Bauer.

Score: Dennis Brauckmann, Raphael Brauckmann 5, Kersting 1, Fessen 7, Düllmann 3, Schnettler 5, Kalisch 7, Rüsseler 2, Bauer, Sember 11

1. Damen

BBK – TVE Do-Barop 53:61 (16:15 I 9:12 II 15:21 I 13:15)

Einen katastrophalen Einstieg ins neue Jahr erlebte die Damenmannschaft am Samstag. Das einzig „Positive“: es war eine geschlossene Mannschaftsleistung! Nächste Woche gegen den Tabellenersten aus Iserlohn sieht die Prognose für Boele nicht wirklich gut aus, aber spätestens danach heißt es durchstarten!

Score: Behle, N. Schachtsiek 2, Mikus 4, R. Schachtsiek 3, Danzebrink 6, Queisler 8, Rehrmann, Weifenbach, Keldenich, P. Krüsmann 7, Lohkamp 23

U 12

BBK – RE Baskets Schwelm 125 : 29
(27 : 14, 26 : 2, 40 : 11, 32 : 2)

Wiederum eine geschlossene Mannschaftsleistung der Boeler U 12! Gleich 6 Spieler punkteten zweistellig.
Die Boeler erkämpften sich in der Defense viele Ballgewinne, aus denen sich schöne Breaks ergaben. Besonders hervorzuheben sind die vielen, schön herausgespielten Körbe und die große Treffsicherheit von Marco Hollersbacher und Lennart Menk, der die sensationelle Leistung aus dem Hinspiel bis auf 2 Punkte wiederholen konnte. Daniel Zdravevski erzielten neben drei Dreiern auch den umjubelten Hunderter.
Eine gute „Generalprobe“ für das nächste Wochenende, da geht´s zum Auswärtsspiel beim TSV!

Score: Wegmann 8, Gimbel, Menk 34, Liebermann 4, Laube 12, Hollersbacher 24, Brand 12, Fidelak 4, Dresel 10, Zdravevski 17

TSV 1860 Hagen 3 – BBK 3 53:66 (15:22|15:16||10:9|13:19)

Im Derby der 1. Kreisliga setzte sich Boele-Kabel nach lange ausgeglichenem Spiel am Ende doch durch. Da der Gegner körperlich stark unterlegen war, konnte man unter dem Korb mit den Centern viele Punkte einfahren. Leider konnte man sich nicht deutlich absetzen, da zum einen zwischendurch die Konzentration fehlte und zum anderen fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns zunahmen. Zu Beginn des 4. Viertels brachte ein 12-0 Run den entscheidenden Vorsprung zum Sieg, der auch durch einige Fehler gegen die nun folgende Presse nicht wankte. Mit guten Leistungen fielen auf: Sam K. (4/4 3er) und die Center Gerold F. (11 Pkt.) und Marcel Z.-G. (16 Pkt.). Jan W. konnte sich durch 5 (fragwürdige) Fouls innerhalb von 10 min. Spielzeit nicht voll entfalten.

Kuhtz (12), Schiprowski (16), Wosnik (4), M.Fessen, Borringo (5), G. Fessen (11), Zahner-Gothen (16), Mikus, Jaganjac (2)

U16

BBK – ART Düsseldorf 89:68 (22:21 | 24:18 || 23:16 | 20:13)

Für das neue Jahr hat sich die U16 viel vorgenommen, möchte auch am Ende der Saison an der Spitze der Tabelle stehen, Doch im ersten Spiel war noch viel rost im Getriebe. Zwar legte Christoph Mikus mit 10 der ersten 12 Punkte los wie die Feuerwehr, doch insgesamt präsentierten sich die Hausherren zu pomadig. Den Gästen wurden zahlreiche zweite Chancen gestattet, gleich 3 Dreier im ersten Viertel ließen die Düsseldorfer auf 21:14 davonziehen. Eine 22:0 Serie, bei der alle auf dem Feld befindenden Boeler punkteten, brachte die Mannschaft ins Match zurück. Zudem gefiel Halil Cayir in Halbzeit Eins mit sehenswerten Assists. Insgesamt spielten die Boeler jedoch weit unter ihren Möglichkeiten, so dass der Sieg am Ende zwar deutlich, aber nicht überzeugend war.

Score: Zahner-Gothen 4, Springkämper, Cayir, Navarro 4, Stockey 5, Kuhtz 2, Grof 24, Weiske 4, Hedayatzdeh 8, Eck 2, Mikus 15, Keßen 21

 

Regionalligaqualifikation U12 Saison 2012-2013

bild_-14-von-64Um auch in der kommenden Saison in der höchsten Spielklasse an den Start gehen zu können, muss die U12 der kommenden Saison (Jahrgang 2001/2002) zunächst in die Hagener Qualifikation. Der Boeler Nachwuchs kämpft mit der BG Hagen, dem SV Haspe 70 und dem TSV Hagen 1860 um den direkten Startplatz in der Regionalliga, den der Sieger dieser Spielrunde erhält. Für diese Qualifikation hat das Trainerduo Tome Zdravevski und Alex Nolte folgende 12 Akteure nominiert (Hinweis: dies ist noch keine Einteilung für die U12-1, hierzu wird nach der Saison ein gesondertes Try Out stattfinden):

Louis Brand, Lasse Dresel, Tim Gimbel, Jara Graf, David Liebermann, Tom Hagedorn, Marin Kortenacker, Justus Schlüter, Florian Stracke, Tibor Wienand, Lance Wriedt, Daniel Zdravevski „Regionalligaqualifikation U12 Saison 2012-2013“ weiterlesen

Einladung zum 1. Phoenix Gesundheitsabend

Die Phoenix Familie und die Barmer GEK Hagen laden Basketball Boele-Kabel als Partnerverein zum „1. Phoenix Gesundheitsabend“ am Montag, dem 16.01.2012 um 18.00 Uhr in die Aula des THG Gymnasiums ein.
Als ehemaliger Leistungssportler im Hockey, zertifizierter Ernährungsberater und Geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Gesundheit und Prävention in Düsseldorf wird Carsten Borstel den anwesenden Sportlern und Eltern anschaulich erläutern, was gesunde Ernährung heisst und was diese für einen heranwachsenden Körper bedeutet. „Einladung zum 1. Phoenix Gesundheitsabend“ weiterlesen

Jonas Grof für internationales Turnier nominiert

Nach seinen überzeugenden Leistungen in Genf zwischen Weihnachten und Silvester wurde U16-Spieler Jonas Grof nun auch in den 12-er Kader für ein internationales 12-Nationen-Turnier in der Türkei nominiert. Vom 27.01.-06.02. trifft Jonas mit der Auswahl von Bundestrainer Harald Stein auf zahlreiche Top-Teams der ganzen Welt. Nähere Infos unter www.basketball-bund.de.

5. Herren

Basketball Boele-Kabel 5 – TV Hohenlimlimburg 5 55:47

Im letzten Saisonspiel 2011 konnte Boele einen Heimsieg einfahren. Die Führung konnte in unterschiedlicher Höhe im ganzen Spiel gehalten werden und alle Anwesenden kamen in angemessener Spielzeit zum Einsatz. Außerdem konnte dieses Spiel genutzt werden, um den Boeler Nachwuchs – Jannis Laube aus der U12 und seine Schwester – erste praktische Erfahrungen am Kampfgerichtstisch sammeln zu lassen. Dafür noch mal auf diesem Weg vielen Dank – auch der Gegner und die Schiedsrichter hatten nichts zu beanstanden und waren zufrieden.

U14-2

TV Hohenlimburg – BBK 2 67:69 (16:22 | 19:26 || 19:15 | 11:6)

Nichts für schwache Nerven war das Auswärtspiel in der vereinseigenen Jahnhalle des TV Hohenlimmburg an der Hohenlimburger Jahnstraße. Alle Anwesenden sahen ein absolut würdiges und gleichwertiges Kreisligaspitzenspiel zwischen den bis dahin noch beiden verlustpunktfreien Mannschaften. Den besseren Start hatten die Hausherren, die mit 4:3 in Führung gingen. „U14-2“ weiterlesen