Sieg im Abstiegskampf und trotzdem abgestiegen

Kaiserau – Boele 86-106

Am Samstag, den 06.04.2019 traf der SG VFK Boele-Kabel um 20:00 Uhr auf die Gastgeber aus Kaiserau. Motiviert, in den letzten beiden Spieltagen noch etwas reißen zu können, gingen die Boele- Spieler in das Spiel rein. Dies machte sich auch an einem frühen 7:20 Lauf zu deren Gunsten bemerkbar. Zudem gelang es ihnen schon von Anfang an, an die Freiwurflinie zu kommen und die Gegner in Foul-Probleme zu kriegen, sodass das erste Viertel souverän mit Hilfe von den schnellen 11 Punkten der Nummer 11 (Lennart Menk) 20:28 gewonnen werden konnte. Die Überlegenheit war auch im zweiten Viertel relativ deutlich zu sehen. Zur Halbzeit stand es deshalb auch 40:59. Das darauffolgende Viertel war das stärkste der Spieler aus Boele-Kabel. Die Führung konnte noch mehr ausgebaut werden, als die Nummer 10 (Emil Loch) in diesem Viertel allein 6 Dreier traf. Spieler wie zum Beispiel die Nummer 12 (Luis Wortmann) hatten ebenfalls eine erwähnenswert hohe Dreier-Quote zum Ende des Spiels. In den letzten Phasen des Spiels ließ der Boele Kabel ein wenig nach, sodass die Gastgeber das letzte Viertel 23:10 für sich entscheiden konnten. Dies änderte aber nichts daran, dass das Spiel 86:106 gewonnen werden konnte. Bemerkenswert an dem Spiel war die schon bereits angedeutete hohe Dreier-Quote der Spieler von Boele-Kabel. 

Emil Loch: 38; Lennart Menk: 20; Paul Schult: 16; Luis Wortmann: 14; Timmy Judtka: 10; Chris Harris: 4; Luca Ladage: 2; Daniel Haupt: 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.