U10-1 in Lüdenscheid mit Licht und Schatten

Baskets Lüdenscheid – BBK 20:75 (3:26 | 8:17 || 2:16 | 7:16)

Nach einer richtig guten Trainingswoche war die Devise, im letzten Hinrundenspiel zu zeigen, dass man den Weihnachtsrost erfolgreich abgelegt und die Pause gut verdaut hat. Im ersten Viertel gelang dies auch hervorragend, der Ball wurde optimal geteilt und der freie Mitspieler stets in Szene gesetzt. Somit stand ein komfortables 26:3 auf der Anzeigetafel. In den weiteren 30 Spielminuten nahm jedoch die eigene Fehlerquote immer mehr zu. Ungenaue Pässe sorgten für zahlreiche Ballverluste oder der freie Wurf fand am Ende nicht das Ziel. Der Sieg stand zwar nie in Gefahr, aber um gegen die Spitzenteams am Ende die Spiele für sich entscheiden zu können, bedarf es mehr Konzentration über die gesamte Spielzeit. Denn nun stehen die Wochen der Wahrheit bevor, Gegner sind hintereinander die engsten Verfolger. Somit heißt am nächsten Sonntag heißt es zu früher Stunde hellwach zu sein, um die Punkte aus Iserlohn entführen zu können.

Score: Obermeit (2 Punkte, 2 Assists), Langermann (25, 7), Thoms (2, 1), Drescher (7, 3), Lohkamp (0, 1), Canta (10, 4), Schneider (14, 0), Hoffmann (7, 1), Welzel (4, 0), Gashi (2, 4), Schürholz (2, 0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.