U10 steht im TOP 4!

BBK – GV Waltrop 98:71 (36:7 | 23:24 | 19:20 | 20:20)

Die Boeler U10 hat sich erfolgreich ein Ticket für das TOP4 gesichert und kämpft am 26.Mai zusammen mit den RheinStars Köln, der BG Bonn und Citybasket Recklinghausen um den Titel des Westdeutschen Meisters. Vor über 200 Zuschauern gelang den Boelern ein Traumstart. Eine aufmerksame Verteidigung und schnelles Umschalten sorgten für eine komfortable 36:7 Führung zur Viertelpause, obwohl noch viele einfache Würfe daneben gingen. Bis dahin waren bereits alle 12 Kids zum Einsatz gekommen. Ab dem zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste dann immer besser in die Partie und konnten das zweite und dritte Viertel knapp für sich entscheiden. Vor den Augen von Manfred „Hasi“ Longerich (Boeler Ehrenmitglied), Nationalspieler Jonas Grof und Phoenix-Jugendkoordinator Stanley Witt ließen die Boeler trotz hitzig aufkommender Atmosphäre – der Gästecoach wurde disqualifiziert und musste die Halle verlassen – nichts mehr anbrennen. Im Angriff war Jonas Langermann mit 48 Punkten nicht zu stoppen und der Sieg geriet nach dem fulminanten Startabschnitt nie mehr in Gefahr. Entsprechend groß war der Jubel nach dem Schlusspfiff, den die Youngster ausgelassen mit einer HUMBA feierten.

Nun gilt die Konzentration dem Saisonfinale. Im Halbfinale treffen die Boeler auf die RheinStars Köln, die sich knapp gegen Basket Duisburg durchsetzen konnten.

Score: Obermeit 4, Langermann 48, Thoms 4, Drescher, Lohkamp 2, Canta 2, Schneider 13, Hoffmann, Welzel 5, Söhnchen 16, Gashi 4, Schürholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.