Boeler der Woche
Kosta Filippou

Der Boeler der Woche macht Sommerpause

Jugendsponsor
Sparkasse HagenHerdecke
Newsletteranmeldung
Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer
Kategorien
Boele Skitour 2018
Hochzeiger

PostHeaderIcon U14-2 mit knappem Auswärtssieg in einer dramatischen Schlussphase

VfL AstroStars Bochum 3 – BBK 41:42 (12:5|12:12||9:12|8:13)

Zum zweiten Saisonspiel reiste die U14-2 nach Bochum.

Personell konnte man aus dem Vollen schöpfen und wollte mit 11 Spielern gut ins erste Viertel starten. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch massiv, man konnte aufgrund einer soliden Verteidigung der Bochumer lediglich fünf Punkte im ersten Viertel mitnehmen. Im zweiten Viertel konnten die Boeler auch dank taktischer Umstellungen 12 Punkte erzielen und anschließend mit einem Spielstand von 24:17 in die Halbzeitpause gehen. Man kam gut erholt aus der Kabine und konnte das dritte Viertel mit drei Punkten für sich entscheiden. Während der gesamten zweiten Halbzeit haben die Boeler gut mitgehalten und haben die Gastgeber aus Bochum nie davonziehen lassen. Im letzten Viertel dann ging es bei einem solch knappen Spielstand (35:31) heiß her, auch dank der Vielzahl an Mitgereisten Eltern, die das Team lautstark unterstützten. Zwei Minuten vor Ende bei einem Spielstand von 39:36 für die Gastgeber scorten die Boeler drei mal: Nicklas Timpert, Linus Rehpenning und Ben Cramer zum Spielstand von 39:42 für die Boeler. Dennoch war das ganze Team daran beteiligt die dramatische Schlussphase für sich zu entscheiden. Die Bochumer kamen dann noch in den letzten Sekunden durch einen Korb auf einen Punkt heran. Davon ließen sich die Boeler in einer solch hochdramatischen Schlussphase nicht mehr Beeindrucken und konnten in den letzten Sekunden das Spiel halbwegs sicher für sich entscheiden.

Mit diesem Sieg festigten die Boeler den zweiten Platz in der noch jungen Tabelle und sind nun abgesehen vom ASC 09 Dortmund als einziges Team der Liga ungeschlagen.

Score: Cramer 13, Rehpenning 12, Schlink 7, Kamp 4, Timpert 4, Schreib 2, Gehrmann, Gordon, Hirschberg, Platten, Tietz

Kommentieren