U16: Mit Doppelspieltag in die Winterpause

Ein voller Terminkalender hatte die U16 noch vor der Winterpause. So musste sie am Sonntag zum Ligaspiel nach Kaiserau und durfte gestern im WBV-Pokal den Regionalisten aus Leverkusen begrüßen.

Beim Tabellennachbar aus Kaiseraus startete man mit einem furiosen 1. Viertel, welches man mit 22 – 9 gewinnen konnte. Im Anschluss kämpften sich die Jungs aus Kaiseraus über die nächsten Minuten Punkt um Punkt heran. Im 4. Viertel war klar, dass es eine knappe Kiste wird und die Jungs aus Boele kämpften bis zum Schluss um an Kaiserau in der Tabelle vobeizuziehen. 10 Sekunden vor Spielende (beim Stand von 62-62) hatten die Jungs in Grün zum Glück den Ball und konnten aus einer Auszeit heraus den letzten Spielzug ansagen. Dieser Ballbesitz wurde 0,9 Sekunden mit einem starken Zug zum Korb auch für die Siegpunkte genutzt. Den folgenden Ballbesitz für Kaiserau brachte keine Korbaktion mehr, sodass man freudestrahlend wieder in die Heimat fahren konnte.

Gestern ging es dann gegen den Regionalligisten aus Leverkusen um das Weiterkommen im WBV-Pokal. Hier hatte man leider zu keiner Zeit eine Chance, da der Gegner physisch und psychisch überlegen war. Jedoch kämpften die Jungs trotz des klaren Halbzeitstanden die letzten 20 Minuten bis zur letzten Sekunde, was Mut auf die Rückrunde macht! Leider hatte die Truppe aus Leverkusen ihre Manieren/Fair-Play Verhalten irgendwo auf der A1 oder A3 verloren, sodass die Stimmung in der Halle nicht dem Rahmen würdig war. Trotzdem wünschen wir Ihnen viel Erfolg für die weiteren Partien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.