U20 desolat gegen Haspe

5. Februar 2012

SV 70 gegen BBK U20
85:57 (23:20 / 19:16 / 20:11 / 23:11)

Haspe war dem Boeler Wunsch nach einer Spielverlegung leider nicht nachgekommen, so dass außer Janni und Christian aus der U18 mit Pascal erstmals sogar ein U16-Spieler aushelfen musste. Auf der Einserposition lieferte dieser über fast 30 Minuten eine gute Partie ab und leistete sich gegen die aggressive Hasper Verteidigung keinen einzigen Turnover. Leider konnte man das vom Rest des Teams nicht behaupten. Vier Boeler kamen aufgrund von anderen Verpflichtungen erst nach Spielbeginn, so dass die Vorzeichen alles andere als gut waren. Da auch Haspe zu Beginn nicht vollständig war, konnten die Boeler das Spiel im ersten Viertel offen gestalten und auch zur Halbzeit lag man mit minus 7 Punkten noch fast auf Augenhöhe. Was das Team In Halbzeit 2 ablieferte, kann man mit Worten nicht beschreiben, so dass am Ende eine deutliche Niederlage gegen einen keines Wegs übermächtigen Gegner heraus sprang. Auch die Perspektive, den direkten Vergleich noch zu gewinnen, konnte das Team nicht beflügeln. Ein 15:0-Lauf der Hasper im letzten Viertel machte alle Hoffnungen zunichte, woran auch drei Auszeiten des Coaches innerhalb von drei Minuten nichts änderten.

Anwesend waren von der U20: Massenberg F., Schiprowski P., Steneberg N., Krause M., Zahner-Gothen M., Schulze T., Gartmann T. Nach besten Kräften unterstützt von Neuhaus, J-P., Schrage, C. (beide U18) und Zahner-Gothen, P. (U16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.