Kategorien
Allgemein

WWU Baskets Münster gewinnen den Goldschmiede Adam Cup 2021 – BBA Team zeigt sich mit zwei tollen Leistungen

Im ersten Halbfinal – Duell zwischen zwei Pro B Teams setzten sich am Samstag die WWU Baskets Münster deutlich gegen die Dragons Rhöndorf mit 103:59. Am Abend kam es dann zur Partie zwischen dem Gastgeber und der EN Baskets Schwelm. Über weite Strecken des Spiels zeigte sich das BBA Team mit einer sehr guten Leistung, die Gäste aus Schwelm konnten jedoch ihre Qualität ausspielen und angeführt von einem starken Pointguard Ruppert Hennen, einen ungefährdeten 57:79 Sieg einfahren. Trotzdem konnte das junge Team von Coach Kosta Filippou die Zuschauer in der Halle positiv beeindrucken und diesen Eindruck am Sonntag im Spiel um Platz 3 mit einem 79:69 Sieg gegen die Dragons bestätigen. So fiel das Fazit auch vom Coach nachdem Wochenende zufriedenstellend aus: „Das Turnier hat uns einen wichtigen, positiven Schritt weitergebracht und ich denke wir dürfen mit unserer Leistung zufrieden sei. Dies aber in erster Linie nicht aufgrund des Sieges gegen Rhöndorf, bei den viele wichtige Spieler gefehlt haben, sondern wegen der Art und Weise wie als Team gespielt und aufgetreten sind. Wir wollten nach dem Turnier ein besseres Team sein, als vorher, das haben wir geschafft.“
Im Finale entschieden die Baskets aus Münster das Spiel erneut souverän mit 85:61 für sich. Wir bedanken uns herzlichst bei allen Team für ihr kommen und dass auch durch ihren Beitrag der Goldschmiede Adam Cup 2021 ein tolles Event war, bei dem auch eine schöne Summe für die Opfer der Flutkatastrophe zusammen gekommen ist. Die genaue Summe muss noch berechnet werden und wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben. 

Für die BBA spielten: Philipp (2/11), Wegmann (6/9), Opitz (12/7), Spitale (4/3), Nedzinskas (13/16), Ribic (7/13), Gebehenne (0/2), Fuhrmann (2/3), Dresel (2/8), Schlink (0/3), Krichevski (4/4), Gimbel (2/DNP) und Springer (0/0)
Es fehlten: Sören Fritze, Marcus Ligons und Angelos Theodoridis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.