Zweite Herren schlägt sich gut mit Rumpftruppe

SV Haspe 70 – BBK 97:75 (35:17|16:15||24:20|21:23)

Bereits am vergangenen Mittwoch ging es für die Zweite zum Auswärtsspiel beim absoluten Ligaprimus aus Haspe. Die mit ehemaligen Bundes- und Regionalligaspielern gespickte Heimmannschaft konnte auf einen vollen 12er Kader zurückgreifen, Boele reiste aufgrund von zahlreichen krankheitsbedingten Absagen lediglich mit 6 einsatzfähigen Akteuren an. Man hatte also nichts zu verlieren und versuchte das Beste aus der Situation zu machen. Schnell zeigte jedoch Haspe, warum sie ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen, mit einem 10-0 Lauf zum Ende des ersten Viertels zogen sie bereits auf 18 Zähler Differenz weg. Doch von nun an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, welches vor allem auch ein Duell von jenseits der Dreierlinie wurde. Viele schnelle Abschlusse bei Recht guten Trefferquoten sorgten damit für ein punktereiches Spiel. Die Spielabschnitte zwei und drei verlor das Boeler Team nur knapp, das vierte Viertel konnte sogar gewonnen werden. Insgesamt kann man unter den Umständen zufrieden mit der Vorstellung sein und hofft, in den kommenden Partien wieder auf einen volleren Kader zurückgreifen zu können.

Score: Wortmann 30/4 Dreier, Zahner-Gothen 14, Wosnik 12, Kuhtz,S. 11/3, Hörath 8/2, Hartmann 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.