Boeler der Woche
Ole Thoms

Ole, der IMMER den Extra-Pass gespielt hat und somit zahlreiche Assists verbuchen konnte

Jugendsponsor
Sparkasse HagenHerdecke
Sponsoren
Boele Skitour 2019
Hochzeiger
Kategorien

PostHeaderIcon Zweite unterliegt deutlich

Witten Baskets – BBK 93:61 (23:14|19:20||27:20|24:7)

Am Samstagabend stand nach einem spielfreien Wochenende wieder ein Auswärtsspiel für die Zweite an. Im Hinspiel unterlag man am Ende sehr deutlich, die ersten drei Viertel waren jedoch auf Augenhöhe. Fast identisch sollte sich dieses Rückspiel entwickeln. Recht unachtsam startete man in die Partie, drei schnelle Fastbreaks der Wittener zwangen Boele zur frühen Auszeit. Nun fand man etwas besser in die Spur, versuchte die schnellen und aggressiven Wittener eher werfen zu lassen als zu penetrieren. Doch dies nutzten die Gastgeber aus und zeigten sich sehr treffsicher an diesem Abend. Trotzdem hielt man dagegen und gewann das zweite Viertel. Man blieb somit zumindest auf Tuchfühlung, der Rückstand betrug 8 Punkte.
Nach dem Seitenwechsel blieb es auch zunächst weiter eng, nach 24 Minuten lag Boeles Zweitvertretung nur mit sechs Zählern im Hintertreffen und erhoffte sich eine spannende Schlussphase. Doch nun zeigten die Gastgeber warum sie auf Platz drei der Tabelle stehen und zogen nochmal das Tempo und die Intensität an. Mit der über weite Strecken extrem großzügigen Linie der Unparteiischen kam Witten deutlich besser zurecht. Warum diese Linie in den finalen sechs Minuten über Bord geworfen wurde und Witten bei einem längst entschiedenen Spiel nun nochmals 10 Freiwürfe bekam, blieb offen. Insgesamt bleibt festzuhalten, dass man mit den Top 3 der Liga noch keine 40 Minuten mithalten kann, da mit Biggesee und Haspe in den nächsten zwei Wochen die übrigen Akteure dieser Tabellenregion auf Boele warten, gilt es sich entsprechend länger zu wehren und das beste daraus zu machen.

Score: Wosnik 16, Voigt 13, Kuhtz,S. 8, Wegmann 7, Hörath 7, Kuhtz,J. 6, Hartmann 4.

Kommentieren