2. Herren

27. Dezember 2011

BBK – TSV Hagen 1860 59:53 (17:9 | 11:22 || 17:12 | 14:10)

Erneut mit 4 Routiniers und 7 ganz jungen Spielern aus der U16 und U18 angetreten, gelang den Boelern in ungewohnter Käthe-Kollwitz-Halle ein vielversprechender Start. Doch im zweiten Spielabschnitt ließ man sich vor allem unter dem Korb zu viele Körbe einschenken, vor allem Daniel Hein nutze die Lücken ein ums andere mal. Ein 0:15 Run ließ den TSV entsprechend enteilen. Nach der Pause setzte Coach Paris Konstantinidis unter dem Korb ganz auf Routine, Elmar Grof, Frank Krüsmann und Sascha Siebert eroberten die Führung wieder zurück. Doch der TSV ließ sich keinesfalls abschütteln, so dass die Partie bis in den Schlussabschnitt spannend blieb. Am Ende hatten dann die Boeler, bei denen Christian Schrage seine aufstrebende Form untermauerte, das bessere Ende für sich und können mit dem Tabellenplatz, auf dem sie überwintern, mehr als zufrieden sein.

Score: Konstantinidis, Stockey, Schachtsiek, Neuhaus 8, Kuhtz, Rohrschneider, Siebert 8, Schrage 11, Grof 14, Krüsmann 14, Keßen 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.