Alex Nolte wird fester Bestandteil der Basketball Akademie Hagen

9. Juni 2021

Nach Tobit Schneider, der sich um die Koordination der Leistungs- und Perspektivspieler kümmern wird, kann die Basketball Akademie Hagen eine weitere Personalentscheidung verkünden. Alex Nolte erweitert das Team der sportlichen Leitung, um mit den jungen Hagener Basketballtalenten zu arbeiten. Er wird sich neben der Organisation von Events für den Nachwuchs um die jungen Nachwuchstalente kümmern und als Coach in 4 Jugendteams fungieren, zudem Assistant Coach von Kosta Filippou in der Regionalliga sein. Die Verantwortlichen der BBA Hagen freuen sich sehr über die Zusage, denn Alex ist mit seiner Art überaus beliebt und versteht es, die Kinder und Jugendlichen für den Basketballsport zu begeistern.

Mit 5 Jahren schnürte Alex das erste mal seine Basketballstiefel bei den Minis im Team von Mareike Barth und durchlief alle Boeler Jugendteams. Auch WBV-Auswahltrainer Michael Kasch wurde auf den quirligen Guard aufmerksam, mit der 93er WBV-Auswahl nahm Alex am Bundesjugendlager in Heidelberg teil. Später war er Bestandteil des NBBL-Teams der Phoenix Hagen Juniors beim TOP4 2012 in heimischer Halle. In den Folgejahren führte Alex zusammen mit Jonas Grof die Fäden im Aufbau der ersten Boeler Herrenmannschaft.
Schon früh fand er zudem Gefallen am Training mit den Kids. 2013 startete Alex in ein Ausbildungsprogramm der ersten Basketball Bundesliga. Ziel dieser dreijährigen berufsbegleitenden Qualifizierungsmaßnahme ist die spezialisierte Ausbildung von Nachwuchsleistungstrainern. Ergänzend zur normalen B-Trainerlizenz, liegt der Fokus der Ausbildung auf der Entwicklung und Betreuung von Spitzentalenten hin zu Bundesligaspielern. Der Weg vom Jugendspieler in die Beko BBL ist steinig und umfasst viele Etappen. So umfangreich und langwierig dieser Weg ist, so facettenreich ist auch die Nachwuchstrainerausbildung angelegt. Neben zahlreichen Modulen im Bereich der Trainingsplanung, Trainingssteuerung, Sportpsychologie und Pädagogik, haben die Trainerstudenten auch eine hochqualifizierte sportfachliche Ausbildung genossen.
Nach erfolgreichem Abschluss erhielt Alex eine Anstellung bei Phoenix Hagen, war dort zwei Jahre Headcoach der JBBL und Assistant Coach des Pro-A Teams, zudem zuständig für individuelle Trainingseinheiten.

Die Wege von Alex und Phoenix Hagen haben sich bekanntermaßen getrennt. Doch für Alex stand immer fest, dass er seiner Heimatstadt treu bleiben möchte. Andere Angebote außerhalb der Volmestadt lehnte er ab. „Ich freue mich sehr, Teil des neuen und spannenden Projektes sein zu dürfen. Ich möchte zusammen mit dem Team der Basketball Akademie Hagen daran arbeiten, eine Basketball-DNA für unseren Standort herauszuarbeiten und weiterzuentwickeln“, so Alex Nolte. Für ihn war ebenso wie für Tobit Schneider schnell klar, dass er gerne Teil des neuen Konstruktes sein möchte, um den Basketballstandort Hagen in Sachen Nachwuchsförderung voran zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.