Kategorien
Allgemein

U10-1 hellwach trotz frühen Anpfiffs

Remscheider SV – SG VFK Boele-Kabel 19:107

Das U10-Team musste am Samstag (7. März) schon um 10 Uhr beim Remscheider SV antreten. Trotz frühen Anpfiffs starteten die Boeler wach in die Partie und konnten im ersten Achtel 21 Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Durch viele Ballgewinne und Fastbreaks baute das Team den Vorsprung immer weiter aus. Vor allem die langen Pässe über das halbe Feld gelangen meistens gut und führten zu vielen einfachen Korblegern. Auch einige Dreier standen am Ende auf der Scoringliste. Andere Würfe verfehlten das Ziel vor allem deshalb, weil es selten gelang, in dieses schnelle Spiel auch mal etwas Ruhe zu bringen. Leider verletzten sich einige Remscheider Kinder, so dass der Trainer noch vor dem Ende des sechsten Achtels entschied, das Spiel abzubrechen. Gute Besserung an dieser Stelle! Mit einem 19-zu-107-Sieg im Gepäck trat das Boeler Team zufrieden die Heimreise an. Ariane, Younis und Cajus fehlten leider krankheits- und verletztungsbedingt. Alle anderen trugen sich mit schönen Korbaktionen in die Punkteliste ein.

Das gesamte Team bedankt sich bei Kristina für ihren Einsatz als Aushilfscoach!

David (11), Joschi (4), Jordan (23), Jonas (10), Lukas (7), Franz (12), Luis (4), Lorenz (20), Ben (16)

Kategorien
6. Herren

BBK 6 mit viel Einsatz zum Sieg

BG Hagen 7 – BBK 6   58:64 (19:14 | 8:19 || 16:13 | 15:18)

BBK hatte Schwierigkeiten offensiv in Gang zu kommen und erzielte den ersten Korb erst in der vierten Spielminute (2:10). Erst allmählich kam Boeles Offence in Schwung und bis zum Viertelende konnten die Boeler verkürzen und den Lauf mit ins zweite Viertel nehmen. Mit einem 6-Punktevorsprung ging es in die Halbzeitpause. Leider konnte man das schnelle Spiel im dritten Viertels nicht fortsetzen, aber jetzt fielen die Dreier bei Boele. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und BG kämpfte sich bis zur 36 Minute bis auf einen Punkt heran. Aber Boeles K. Grossmann konterte eiskalt mit einem Dreier. Jetzt machte sich das Fehlen von E. N. Rauser unter dem Korb bemerkbar. BG holte zu viele Rebounds, machte zum Glück aber zu wenig daraus und Boele behielt in der Offence die Nerven.

Score:  A. Kortenacker, K. Duru 8, M. Kortenacker 15, A. Nünnerich 3, J. Schlüter 6,  J. Judtka 2, A. Tuballas 2, N. Zacharias 11, M. Hartmann, K. Grossmann 17

Kategorien
6. Herren

BBK 6 mit deutlichem Sieg

SV Enten Hagen – BBK 6   43:81 (9:26 | 13:18 || 12:23 | 9:14)

Auch im dritten Spiel ging BBK 6 als Sieger vom Parkett. Nach drei verschlafenen Minuten fiel der erste Dreier durch die Reuse der Enten. Der Bann war gebrochen und die Offense agierte sehr variabel. Die Schützen versenkten ihre Würfe auch jenseits der Dreierlinie, in der Zone wurde gut gearbeitet und die Penetration war erfolgreich. Die Defense arbeitete ordentlich und der Einsatz alle Spieler stimmte.

Der Saisonauftakt und die sehr gute Stimmung im Team lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Aber erst die nächsten Spiele werden zeigen, ob die gute Leistung aus dem letzten Spiel bestätigt werden kann.

Score:  A. Kortenacker, K. Duru 8 (2 Dreier), M. Kortenacker 8, A. Nünnerich 7 (1 Dreier), Justus Schlüter 18,  E. Rauser, J. Judtka 4, A. Tuballas 2, N. Zacharias 16 (4 Dreier), O. Zillgen, M. Hartmann 1, K. Grossmann 17

Kategorien
Allgemein

Zeitplan Teamfotos bei der Saisoneröffnung

Uhrzeit Team   Uhrzeit Team
11:30 U16-1   14:30 U6
11:35 U10-1   15:30 1. Herren (Farmteam Phoenix Hagen)
11:40 U10-2   15:35 U16-2
11:45 U10-3   15:40 U12-1
13:30 U18-1   16:30 U7
13:35 U12-2   17:30 U14-1
13:40 U8   17:35 U14-2
      17:40 U18-2

Aufgrund der neuen DSGVO weisen wir darauf hin, dass die Fotos wie jedes Jahr auf der Homepage bei den einzelnen Teams veröffentlicht werden sollen. Es wird keine namentliche Zuordnung der Spieler zu den Fotos geben. Die Eltern können der Veröffentlichung natürlich widersprechen. In einem solchen Fall würde das jeweilige Kind unkenntlich gemacht. Sollte eine Veröffentlichung im Vorfeld schon unerwünscht sein, ist es am einfachsten das Kind nicht am Shooting teilnehmen zu lassen.

Kategorien
Allgemein

u10-1 erkämpft sich verdienten Auswärtssieg in Haspe

SV Haspe 70 – BBK   79:86 (18:18 I 16:18 II 19:23 I 26:27)

Nach der Niederlage im letzten Heimspiel galt es wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Die Youngster des BBK starteten gut in die Partie und konnten so nach 6 Minuten eine 10-Punkte-Führung herausspielen. Mit dem vermeintlich hohen Vorsprung im Rücken schaltete man bereits früh im Spiel ein paar Gänge zurück, nicht zum Erfreuen des Coaches. Nicht verwunderlich, dass aus dem Vorsprung ein 2-Punkte-Rückstand resultierte. Nach dem ausgeglichenen 1. Viertel (18:18) war klar, dass es ein Spiel auf Augenhöhe geben würde. Das zweite Viertel konnte knapp gewonnen werden, sodass man mit einem kleinen Vorsprung in die Halbzeitpause ging. Die Boeler nahmen sich die Worte des Coaches zu Herzen und zeigten mit Beginn der 2. Halbzeit eine konzentrierte und kämpferische Leistung. In der Verteidigung schaffte man es nun häufiger den Gegner an einfachen Körben zu hindern und sammelte mehr Rebounds ein. Ein schnelleres Angriffsspiel mit vielen guten Pässen und einfachen Körben ließen den Vorsprung 2 Minuten vor dem Ende auf 15 Punkte anwachsen. Doch ein schneller 11:2-Lauf der Hasper sorgte noch einmal kurz für Anspannung ehe Linus mit einem Dreier den Sieg entgültig eintütete.

Ein Lob an das ganze Team für eine tolle und kämpferische 2. Halbzeit.

 

Score: Linus 32, Ole 4, Leandro 6, Michel 2, Kushtrim 18, Winni, Leon 4, Mathis, Lenny 12, Gerrit 8.

Kategorien
Allgemein

Erster Erfolg für BBK 5 im neuen Jahr

BG 9 –   BBK 5   57:60 (13:17 | 17:21 || 15:8 | 12:14)

Im zweiten Spiel der Saison gelang der fünften Mannschaft endlich wieder ein Sieg. In der ersten Halbzeit spielte BBK konzentriert und erarbeitete sich einen Vorsprung von 8 Punkten. Einzig die schlechte Freiwurfquote (8 von 16) trübte die Stimmung. Bis zur 26 Spielminute konnte die Fünfte den Vorsprung halten. Leider gelang anschließend bis zum Ende des Viertels nur noch ein Freiwurftreffer und BG kämpfte sich bis auf einen Punkt heran. Das Spiel blieb bis zum Ende offen, weil die Quote aus dem Feld schlecht blieb und an der Freiwurflinie noch einmal 17 Punkte  liegengelassen wurden. Einzig Marvin bewies ein lockeres Händchen von der Linie (9 von 10) und behielt auch in der letzten Spielminute die Nerven bei seinen Freiwürfen und sicherte Boele damit den Sieg.

Score: A. Kortenacker,  A. Nünnerich 2, Justus Schlüter 11, J. Judtka 4,  P. Külpmann, M. Kortenacker 20, H. Schauer 14, Z. Krpic 6, N. Zacharias 3

Kategorien
5. Herren

Niederlage im ersten Rückrundenspiel

Haspe4 – BBK 5   70:58 (20:19| 16:18 || 17:7| 17:14)

Im ersten Rückspiel der Saison gelang der fünften Mannschaft trotz der Niederlage eine ordentliche Leistung. Bis zur Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Die Führung wechselte häufig und besonders Marvin und Justus hielten Boele mit 26 der erzielten 36 Punkte im Spiel. Die Defense arbeitete gut gegen den stark aufspielenden Center der Hasper, der nie ganz auszuschalten war. Das dritte Viertel ging deutlich an die Heimmannschaft. Leider nicht, weil Haspe so stark aufspielte, sondern weil die Offense der Boeler nur magere 7 Punkte zustande brachte (alle von Justus und Marvin). Aber die Boeler gaben nicht auf. Bis zur 37 Minute hatte sich das Team wieder auf 4 Punkte herangekämpft (60:56). Jetzt übernahmen alle Spieler in der Offense Verantwortung. Die  Schiedsrichter ließen an diesem Abend auf beiden Seiten viel laufen. Leider spürte das Boele in dieser wichtigen Spielphase empfindlich. Die Gäste konnten sich wieder leicht absetzen und die Fünfte schickte die Gäste nun konsequent an die Freiwurflinie. Die Hasper hatten nur eine 50% Freiwurfquote, aber eine schlechte Wurfausbeute auf Seiten der Boeler in den letzten beiden Spielminuten verhinderte einen knapperen Spielausgang.

Score: K. Engel 2, K. Großmann 7, J. Schlüter 12, J. Judtka 4, A. Nünnerich 3,  P. Külpmann 3, M. Kortenacker 24, Z. Krpic, N. Zacharias 3, D. Milojevic

Kategorien
5. Herren

Hart erkämpfter Sieg gegen Unified

TSV Hagen Unified – BBK 5   43:53 (12:10| 10:13 || 10:20 | 11:10)

Nach gutem Start der Fünften und einem Zwischenstand von 8:2 für Boele in der sechsten Spielminute, entwickelte sich bis zur Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Punkten auf beiden Seiten. Im dritten Viertel lief es dann in der Offense, angetrieben von M. Kortenacker (11 Punkte), deutlich besser. Die Defense arbeitete weiter gut, besonders JJ hielt den starken Center der Gegner aus der Zone und schränkte so dessen Wirkungsgrad deutlich ein. Im letzten Viertel wurde der herausgespielte Vorsprung verwaltet und N. Zacharias zeigte seine Stärke im Fastbreak.

Score:  A. Kortenacker, Justus Schlüter 5, K. Engel 6, A. Nünnerich 5,  J. Judtka 6, M. Kortenacker 16, F. Schauer 3, Z. Krpic 3, N. Zacharias 9

Kategorien
5. Herren

Youngsters führen BBK 5 zum Sieg

BG 8 – BBK 5   32:68 (8:13| 4:17 || 11:17 | 9:21)

Nach zwei Niederlagen wollte die Fünfte endlich wieder einen Sieg einfahren. Aber die Vorzeichen vor dem Sprungball waren nicht gut. Mit M. Kortenacker und H. Schauer fehlten gleich zwei wichtige Punktelieferanten. Der Matchplan von Spielertrainer  JJ lautete: Rebound sichern und mit den jungen Spielern schnell nach vorne spielen. Und BBK 5 schaffte es zum ersten Mal diesen Plan über das gesamte Spiel umzusetzen. In der Offence erwischte Justus Schlüter mit 43 Punkten (davon vier Dreier) einen Sahnetag und lieferte sein bisher bestes Spiel ab. JJ gab sein Debüt als Spielertrainer und sein Comeback auf dem Court.

Score:  Jörg Schlüter 2, Justus Schlüter 43,  P. Külpmann 1, F. Schauer 5, Z. Krpic 3, C. Hippe 8, J. Judtka, N. Zacharias 6

 

Kategorien
5. Herren

BKK 5 wieder 57 Punkte

BBK 5 – BG 9   57:43 (16:15| 6:6 || 22:12 | 13:10)

im dritten Spiel hintereinander erzielte die Fünfte 57 Punkte und es hat zum zweiten Mal zum Sieg gereicht. Nach 5 Minuten und einem 12:0 Lauf sah der Spielverlauf mehr als deutlich für BBK 5 aus. Leider stellten die Boeler dann das Zusammenspiel häufig ein. Es wurden falsche Entscheidungen in der Offense getroffen. Die Konzentration in dieser Phase war katastrophal, sodass viele Ballverluste hinzukamen. Dadurch war das Spiel bis zur Halbzeit wieder offen. Boele ging mit nur einem Punkt Vorsprung in die Pause. Zu Beginn des dritten Viertels war es dann unsere junge Garde mit Marvin und Justus, die mit Ballgewinnen und Zug zum Korb schnell einen 10 Punktevorsprung erspielte. Mit wiedergewonnener Konzentration konnte man den Vorsprung auf 17 Punkte in der 28 Spielminute ausbauen. Danach wurde der Vorsprung sicher verwaltet und bei 57 Punkten hatten wir unsere gewohnte Offenseleistung erreicht.

Score:  A. Kortenacker, Jörg Schlüter 5, K. Engel 4, A. Nünnerich 7, Justus Schlüter 11,  P. Külpmann 3, M. Kortenacker 11, H. Schauer 14, Z. Krpic, 2