BBA U18-2 entscheidet internes Duell Verlängerung für sich

4. Oktober 2021

Regionalliga: U18-1 – U18-2 79:92

Von Beginn an wurde es ein Spiel, in welchem sich beide Teams der Basketballakademie Hagen nichts zu schenken hatten. Nachdem das erste Viertel ausgeglichen startete und das Team mit schnellen Fast-Breaks immer wieder punkten konnten, sorgten Anfang des zweiten Viertels der hohe Druck des Gegners zu überflüssigen Ballverlusten. So stand es mit noch 2 Minuten auf der Anzeigetafel 36:28 für die Erstvertretung. Ein folgender 9:0 Lauf bis zur Halbzeit konnte einen ausgeglichenen Halbzeitstand herstellen, sodass man mit 36:37 in die Halbzeit ging. Im 3. Viertel sahen die Zuschauer ein Bild, welches Sie bereits aus dem 2. Viertel kannten. Nachdem die Mannschaft mit 55:47 in Rückstand geriet, konnte durch zwei Dreier von Jan Wiedemann und Jona Fömpe der Anschluss gehalten werden. So ging es mit fünf Punkten Rückstand in das Schlussviertel. Man zeigte als Team dort wieder den geforderten Druck in der Defense, der immer wieder zu schnellen Ballgewinnen und einfachen Punkten führte. Tim Wiedemann übernahm gerade im Schlussviertel Verantwortung und steuerte 7 seiner 12 Punkte bei. Somit konnte man eine 73:74 Führung in die letzte Spielminute nehmen. Durch 2 Fouls musste das Team allerdings einfache Punkte an der Freiwurflinie kassieren und ein Ausscheiden von Joschi Krüsmann mit fünf Fouls hinnehmen, sodass man einen zwei Punkte Rückstand 19 Sekunden vor Schluss aufzuholen hatte. Nach einer Auszeit wurde die Uhr auf bis zu 4 Sekunden runtergespielt und man verfehlte leider den Wurfversuch. Till Gerdes, für den foulbelasteten Joschi Krüsmann ins Spiel gekommen, arbeitete hervorragend am offensiven Brett, griff sich den Offensivrebound und vollstreckte mit Foul zum 76:76 Ausgleich. Der anschließende Freiwurf konnte leider nicht verwandelt werden und somit ging es in die Overtime.
So knapp wie das gesamte Spiel bisher war, konnte das Team in der Overtime schnell die Oberhand gewinnen. Felix Buczkowski sorgte nach 3 Minuten und bereits 6 Punkten in der Overtime für eine 78:84 Führung und musste danach durch sein fünftes Foul auf der Bank Platz nehmen. Jan Wiedemann übernahm nach Punkten von Jona Fömpe das Ruder und legte 6 Punkte nach, um die Overtime mit 17:3 für sich zu entscheiden und den 79:92 Auswärtssieg einzufahren.

Coach Kahl: „Das war ein Arbeitssieg des gesamten Teams heute. Es freut mich für das Team, wie wir mit dem Spiel und den Schwierigkeiten umgegangen sind und immer wieder zurückgekommen sind. Mit 2 Siegen in die kommende Pause zu gehen tut sehr gut und sollte uns Motivation geben an unseren Schwächen zu arbeiten.“

Score U18-1: Stanek 18, Drabek 19, Weihs 16, Springer 5, Mingaz 2, Bauckloh 5, Zurhausen 4, Jürgens 10

Score U18-2: Buczkowski 25, Cramer, Fömpe 11, Gerdes 2, Hofmann 2, Krüsmann 12, Tokic 5, Wiedemann J. 24, Wiedemann T. 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.