+++ Verschlafener Start bringt deutliche Niederlage gegen Pro B Team aus Iserlohn +++

15. September 2021

Das Problem ist bekannt, die Lösung lässt auf sich warten. Erneut “verschlief“ das BBA Team den Start ins Spiel und zwar richtig. 0:19 hieß es auf der Anzeigetafel in der Matthias-Grothe-Halle bevor das Spiel der Gäste Rhythmus bekam und bis Ende des dritten Viertels ein durchaus zufriedenstellenden Verlauf hatte. Mit einer etwas besseren Wurfquote wäre vielleicht bis zur Halbzeit zumindest in Schlagdistanz zu kommen. Letzten Endes muss man festhalten, dass ein deutlicher Klassenunterschied erkennbar war und das Ergebnis 93:60 aus Sicht der Gastgeber auch in der Höhe das Spielgeschehen widerspiegelt. BBA – Center Angelos Theodoridis machte sein erstes Spiel nach fast 11 Monaten und auch Marcus Ligons war erstmals nach zweiwöchiger Abstinenz am Ball.

Kommentar Coach Kosta Filippou: „10 Tage vor dem ersten Saisonbeginn geht man normalerweise mit anderen Ansprüchen in so ein Spiel. Die Lage ist aber wie sie nunmal ist und wir haben heute bisher noch nie erprobte Formationen auf dem Feld gehabt. Der Start war indiskutabel, das restliche Spiel unter den Umständen im Rahmen von dem was man aktuell erwarten darf. Ich bin gespannt, wieviel wir bis zu Generalprobe am Samstag in Hamm bewegen können.“

Für die BBA spielten: Ligons 13, Philipp 3, Wegmann 10, Opitz, Spitale 6, Nedzinskas 3, Ribic 10, Gebehenne, Fuhrmann 6, Theodoridis 7 und Krichevski 2.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.