+++ Starke Essener lassen BBA – Team keine Chance +++

24. Oktober 2021

Das Ergebnis (78:98) ist genau so eindeutig wie der Unterschied zwischen den beiden Teams am gestrigen Abend. Die Gäste aus Essen traten auf, wie ein Team was in dieser Form wahrscheinlich zu den Top 4 Teams der Liga gehören durfte. US-Guard Peterson führte gekonnt Regie, die Schützen Richter, Carney und Koulibaly trafen aus allen Lagen und Ajagbe und Janoschek dominierten die Bretter. Unsere Jungs wehrten sich zwar im Rahmen ihrer Möglichkeiten konnten aber nur phasenweise das Niveau des Gegners mitgehen. Während Essen abgeklärt und routiniert konstant über das ganze Spiel agierte, sind die Einbrüche im Spiel des BBA Teams zu oft und zu groß. Die Youngster Aldin Ribic, Tobi Wegmann, Simon Gebehenne und Lasse Dresel setzten erneut viele positive Akzente und auch Routinier Vytautas Nedzinskas machte ein ordentliches Spiel. Dies war insgesamt jedoch bei weitem nicht ausreichend um gegen ein starkes Essener Team bestehen zu können, trotzdem gab es nach dem Spiel Applaus von den Rängen, denn am Einsatz und Engagement des Teams hat es erneut nicht gemangelt. 
Coach Kosta Filippou nach dem Spiel: „Glückwunsch an Essen zu einem beeindruckenden Auftritt. Ihr Spiel hatte heute wie man sagt, in allen Bereichen Hand und Fuß. Unserem Spiel fehlt es dagegen manchmal an der Hand, manchmal an dem Fuß und manchmal auch an Beidem. Wenn ich etwas Positives sehe, dann ist es, dass wir genau wissen, woran dieser Unterschied zwischen uns und einem Team wie Essen liegt. Dies zu ändern bedarf Zeit, die wir nicht haben. Das ist somit eine schwierige aber nicht überraschende Situation in der wir uns jetzt befinden. Positiv stimmt mich erneut auch der Auftritt unserer Youngster, sie wollen sich entwickeln und tuen dies auch.“ 
Die Stärke der Essener wird auch dadurch untermauert; Essen gewann in der Vorwoche deutlich gegen bis dahin sieglose Dorstener. Viele sahen den Grund für die Essener Dominanz an einem sehr schlechten Dorstener Team. Dieses Dorstener Team schlug an diesem Spieltag den Aufstiegsfavorit und bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer Deutz. Wir können festhalten, die 1.Regionalliga West hat es (auch) diese Saison in sich. Es verspricht eine hochinteressante, spannende und aufregende Saison zu werden. Unser Team muss nächste Woche zu den Deutzern und hat ihr nächstes Heimspiel am Freitag den 05.11. gegen die Bayer Giants Leverkusen 2. Wir freuen uns, wenn immer mehr Zuschauer den „neuen“ Weg unseres Team unterstützen und uns dann zum ersten Heimsieg anfeuern. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.