Kategorien
Allgemein

U16 mit Niederlage in Bonn

Telekom Baskets Bonn – BBK 81:71 (27:19 | 19:18 || 21:16 | 14:18)

Eine verdiente Niederlage kassierte die Boeler U16 in Bonn. Während man im Hinspiel dem Bundesliganachwuchs durch einen Traumstart schnell den Schneid abgekauft und sich in einen Rausch gespielt hatte, waren es diesmal die Magenta-Korbjäger, die das richtige Zielwasser getrunken hatte. Durch eine traumhafte Quote hatten die Bonner stets eine Antwort parat, zudem war vor allem im ersten Viertel die Verteidigung der Boeler indiskutabel. Somit musste die Mannschaft von Mareike Barth und Frederik Pankok nach dem 2:0 durch Kapitän Felix Eck erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Die Boeler waren zwar bemüht, dem Spiel noch eine Wende zu geben und wurden vor allem durch den vorbildlich kämpfenden Joshua Kuhtz immer wieder angetrieben, doch die Bonner wussten die guten Aktionen der Boeler stets zu stoppen und gewannen verdient.

Noch mehr als über die Niederlage ärgerte sich das Boeler Trainergespann jedoch über die Einstellung einiger ihrer Schützlinge. Bereits am Mittwoch geht es gegen Leverkusen und die Chance, es besser zu machen.

Score: Zahner-Gothen4, Konstantinidis, Cayir, Schneider, Stockey 11, Kuhtz 12, Springkämper, Weiske 8, Hedayatzadeh 4, Eck 2, Mikus 5, Keßen 25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.