U10-2 bleibt auch gegen Tabellennachbarn im Höhenflug

U10-2 bleibt auch gegen Tabellennachbarn im Höhenflug
9. Februar 2020

Boele Kabel-BG Hagen 62:16

Am Sonntagmittag hieß es für das Team von Max Schneevoigt und Ben Köster Heimspiel gegen BG Hagen. Sprungball war um 14 Uhr im Sportzentrum Boele. Das Ziel der U10-2 ist weiterhin noch der Kampf um die obersten Plätze und genau das wollte man auch im Spiel, welches man in der Hinrunde knapp gewonnen hat, zeigen. Die Boeler U10-2 hat zuletzt viel an der Konzentration gearbeitet, um auch knappe Spiele über die Zeit zu bringen.

Die Heimmannschaft ist mit Paul Steppel, Moritz Hahn, Devon Pollex und Julian Gieseck gestartet. Den Sprungball gewann Moritz Hahn und steuerte zugleich die ersten Punkte bei. Die Boeler Truppe ist sofort nach eigenem Punktgewinn in aggressive Verteidigung gegangen, welches dazu führte, dass man immer wieder den Ball vor der Mittellinie zurück holen konnte. Was die U10-2 dann gezeigt hat war oft eine Demonstration von guten Würfen und harter Defense. Wie in den Spielen zuvor konnte das Team die Pässe in die Mitte immer öfter spielen. Resultat: einfache Punkte! Zur Halbzeit stand es dann 26:0. Genau das hat den ganzen Spielverlauf bis dahin widergespiegelt. Das sechste Achtel gehörte dann einem Spieler. Devon Pollex ist an der Dreierlinie immer für freie Würfe frei gewesen, welche er eiskalt versenkt hat. Vier in Folge, dazu 3 Freiwürfe, von denen er 2 durchs Netz bringt. Der dritte Wurf trifft absichtlich den Ring, den er selber Rebounded um dann mit einem weiteren Dreipunktewurf abzuschließen (am Ende 29 Punkte!). Auch wenn diese Minuten ihm gehört haben, haben alle als Team hervorragend zusammengespielt und einmal mehr gezeigt, warum man im Kampf um Platz eins bis drei dabei ist.

Trainer Max Schneevoigt:,, Heute konnten wir erneut konstant unseren Basketball runter spielen. Wie in den letzten Spielen hatten wir heute wieder eines der ,,leichteren“ Spiele, welche man jedoch auch erstmal gewinnen muss. Die Jungs und Mädchen haben oft gute Entscheidungen in der Wurfauswahl getroffen und nach hinten hin sehr stark verteidigt. Auch wenn man heute, denke ich, in der Höhe verdient gewonnen hat, müssen wir noch an ein paar Stellen arbeiten. Beispielsweise haben wir heute ein unnötiges technisches Foul wegen einer fehlenden Mann-Mann-Verteidigung bekommen. Zu dem haben wir teilweise noch eine Chancenverwertung, mit der Ben und ich nicht zufrieden sein können. Heute ging es gut aus, gegen Gegner wie Lüdenscheid und Haspe müssen wir einfache Punkte jedoch verbuchen können. Bis dahin ist jetzt noch genug Zeit, um dieses zu präzisieren.“

Die Boeler Mannschaft hat nun als nächste Aufgabe ein Auswärtsspiel in Iserlohn. Sprungball ist am 16.02.2020 um 10 Uhr in der 3-fach-SH der Beruflichen Schulen des Märkischen Kreises. Das Hinspiel gewann man deutlich mit 43:19.

So haben sie gespielt: Streppel, P.(0); Zepuntke, P.(1); Pollex, D.(29); Gieseck, J.(6); Hahn, M.(15); Krug, L.(0); Robbert, M.(0); Rössler, L.(9); Groll, L.(2)

Achtel Ergebnisse: (10:0); (4:0); (4:0); (8:0); (7:6); (11:0); (11:4); (7:6)!

Trainer: Max Schneevoigt und Ben Köster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.