Boeler der Woche
Kosta Filippou

Der Boeler der Woche macht Sommerpause

Jugendsponsor
Sparkasse HagenHerdecke
Newsletteranmeldung
Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer
Kategorien
Boele Skitour 2018
Hochzeiger

PostHeaderIcon Erste beendet überzeugende Saison beinahe mit Überraschungserfolg

BG Harkortsee – BBK 61:53 (10:15|13:12||20:14|15:12)

Nachdem man in der Vergangenheit feststellte, dass man gerade in kleiner Rotation die besten Leistungen ablieferte, war der Ersten auch am Samstag Nachmittag vor dem Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Vorhalle nicht bange, als man lediglich 7 Spieler auf dem Anschreibebogen notierte. Boele startete stark in die Partie, der Fakt, dass man absolut nichts zu verlieren hatte, ließ das Team frei aufspielen und stellte den designierten Vizemeister vor erhebliche Probleme. Mit einem 8-2 Lauf beendete man den ersten Spielabschnitt und machte mit der 5 Punkte Führung deutlich, dass hier durchaus alles drin war. Auch im zweiten Viertel war es ein Spiel auf Augenhöhe, immer wieder gelang es dem Boeler Team in dieser Phase den Ball ans Brett zu bringen und Fouls zu erzwingen. Doch auch in der Defensive agierte man weiter clever und geschlossen in der Zonenverteidigung und ließ zur Halbzeit gerade einmal 23 gegnerische Punkte zu. Nach der Pause ging es buchstäblich hin und her, allein im dritten Spielabschnitt wechselte die Führung fünf mal die Seite. Eigentlich sollte sich zu dieser späten Phase des Spiels die tiefere Bank der Gastgeber auszahlen, doch in den Anfangsminuten des finalen Viertels war es erneut das Boeler Team, welches einen kleinen Lauf aufs Feld legte und bis in die 38. Spielminute in Führung lag. Leider verlor man nun etwas leichtfertig zwei mal den Ball und ließ Harkortsee zu schnellen Punkten kommen. Mit dem aufkommenden Schwung in den Schlusssekunden gelang es ihnen doch noch das Spiel zu drehen. Der nach der Schlusssirene aufkommende Jubel war die größte Anerkennung für die Boeler Leistung, die als Außenseiter in dünnster Besetzung den Vizemeister am Rande einer Niederlage hatte.
Die Erste schließt die Saison damit als Tabellensechster ab und blickt auf eine überzeugende Saison mit einem quasi neu zusammengewürfelten Team.

Score: Stapelmann 18, Wosnik 12, Alfter 9, Hermesmann 8, Krimpmann 4, Kuhtz 2, Gartmann.

Kommentieren