Boeler der Woche
Kosta Filippou

Der Boeler der Woche macht Sommerpause

Jugendsponsor
Upcoming Events
Mai
23
Di
16:30 U12 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
U12 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
Mai 23 um 16:30 – 18:00
 
18:00 U14 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
U14 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
Mai 23 um 18:00 – 20:00
 
Mai
24
Mi
18:00 U16 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
U16 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
Mai 24 um 18:00 – 19:30
 
19:30 U18 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
U18 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
Mai 24 um 19:30 – 21:00
 
Mai
30
Di
16:30 U10 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
U10 Try Out @ SPZ Boele Halle 1
Mai 30 um 16:30 – 18:00
 
Newsletteranmeldung
Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer
Kategorien
Boele Skitour 2018
Hochzeiger

Archiv für die Kategorie „Allgemein“

PostHeaderIcon U12 ist Westdeutscher Vizemeister!

Nach einer grandiosen Saison freut sich die U12 über den Vizemeistertitel und muss sich erst im Finale den gastgebenden Giants aus Düsseldorf geschlagen geben – aber der Reihe nach:

Halbfinale: U12 – TSV Bayer Leverkusen 92:79 (24:23 | 23:18 || 18:20 | 27:18)

Gegen die Bayer-Jungs erwischten die Boeler zunächst den besseren Start, doch die Leverkusener konnten ihre Stärken im 1:1 oftmals zu einfach zu nutzen und dominierten den Rebound. Somit entwickelte sich ein offenes Kopf-an-Kopf Rennen, in dem Liam Pauli mit einem heißen Händchen aus der Distanz zu überzeugen wusste. Er war mit Jan Drabek die treibende Offensivkraft in Halbzeit Eins. Einen großen Wehrmutstropfen gab es zudem vor dem Top4, denn mit Finn Schiffer (Armbruch) musste das Team auf einen wichtigen Spieler verzichten. Da die Boeler in der Folgezeit besser verteidigten, konnten sich die Jungs um Alex, Kosta und Mareike bis zur Pause einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Das Trainertrio hoffte auf ein starkes drittes Viertel, doch die Leverkusener liessen sich nicht so einfach abschütteln. Dann aber drehte Tim Zurhausen auf, der 14 seiner 16 Punkte in der zweiten Halbzeit markierte und sein bestes Saisonspiel ablieferte. Spätestens beim 87:68 war dann der Drops gelutscht und der Jubel über den Finaleinzug entsprechend groß.

Score: Gürbüzer, Hering, Hinske, Pauli 35, Schmidt 4, Yildirim, Drabek 31, Longerich, Zurhausen 16, Müller 6, Webel

Finale: U12 – SG ART Giants Düsseldorf 67:97 (12:23 | 21:31 || 16:27 | 18:16)

Wie der Vereinsname der Düsseldorfer schon sagt, die Gegner waren Giants. Im Schnitt 1-3 Köpfe größer sollte es eine hohe Hypothek sein, dem Favoriten Paroli zu bieten. Bis zum 6:6 verlief das Spiel ausgeglichen, ehe der rumänische Center seine körperliche Dominanz ausspielte und für ein erstes Polster der Giants sorgte. Bis zum 29:43 waren die Boeler noch halbwegs auf Schlagdistanz, als dann mit Liam Pauli (Sprunggelenk) ein weiterer Starter ausfiel. Somit lagen die Boeler zur Pause bereits mit 33:54 im Hintertreffen. Nach dem Seitenwechsel machten die Düsseldorfer recht schnell den Sack zu. Die Boeler gaben jedoch nicht auf und konnten das letzte Viertel noch für sich entscheiden. Nach einem fairen Finalspiel war der Frust über den verpassten Titel recht schnell verflogen und es überwog die Freude über den Gewinn der Vizemeisterschaft. Zudem kann sich die U12 noch auf ein weiteres Highlight freuen: auf Einladung der Artland Dragons geht es über Pfingsten zu einem Turnier nach Quakenbrück, wo die Boeler unter anderem auf den FC Bayern München, die Frankfurt Skyliners, die EWE Baskets Oldenburg, Giessen 46ers und die MHP Riesen Ludwigsburg treffen. Dann in hoffentlich kompletter Besetzung.

Zudem noch ein ganz großes DANKESCHÖN von uns Trainern an Euch Eltern: es war eine geile Saison, die uns super viel Spaß gemacht hat, Ihr habt uns toll unterstützt 🙂

Score: Gürbüzer 6, Hering 9, Hinske, Pauli 6, Schmidt 8, Yildirim 10, Drabek 13, Longerich 8, Zurhausen, Müller 7, Webel

PostHeaderIcon EILMELDUNG: Boeler U12 im Finale!!!

Die Boeler U12 konnte am heutigen Sonntagmorgen das Halbfinale gegen Bayer Leverkusen mit 92:79 durch eine geschlossene Teamleistung für sich entscheiden und steht um 17:00 Uhr im Finale um die westdeutsche Meisterschaft.

Für Kurzentschlossene, die noch den Weg in die Landeshauptstadt antreten möchten, um das Team zu unterstützen, hier die Adresse:
3-fach Halle am Comenius-Gymnasium, Hansaallee 90 (Eingang Lütticher Straße), 40547 Düsseldorf-Oberkassel.

PostHeaderIcon Try Out Termine im Überblick

Nachfolgend noch einmal die Try Out Termine. Auch „Gäste“ sind herzlich zu den Terminen eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber zur besseren Planung gerne an mareike.barth(at)boele-kabel.de erfolgenn. Die neuen Trainingszeiten sind unter den Teams bereits eingestellt und gelten ab Montag, den 29.Mai. Bitte beachtet: an den Brückentagen (26.Mai und 16.Juni) ist das Boeler Sportzentrum geschlossen!

U10 (Jg. 08/09): Dienstag, 30.05., 16:30-18:00 Uhr Halle 1
U12 (Jg. 06/07): Dienstag, 23.05., 17:00-18:30 Uhr Halle 1
U14 (Jg. 04/05): Dienstag, 23.05., 18:30-20:00 Uhr Halle 1
U16 (Jg. 02/03): Mittwoch, 24.05., 18:00-19:30 Uhr Halle 1
U18 (Jg. 00/01): Mittwoch, 24.05., 19:30-21:00 Uhr Halle 1

PostHeaderIcon Nächster Neuzugang: Mathias Veit kommt

Nach Timmy Judtka, der von Regionalligist TSV Hagen zurück zu seinem Stammverein kehrt, freuen sich die Boeler über eine weitere Zusage: Mathias Veit wird erstmals das Trikot der Boeler tragen. Der 2,05 große Wittener spielte zuletzt bei der TG Witten. Zuvor spielte er unter anderem 3 Jahre lang in der 2.Bundesliga für die Iserlohn Kangaroos sowie die VFL Bochum Astro Stars.

Das Bild zeigt Matthias Veit im Spiel gegen die Boeler, rechts sein neuer Mitspieler Heiko Kassner, im Hintergrund Pascal Zahner-Gothen.

PostHeaderIcon Saisonhöhepunkt für die U12-1 am Sonntag in Düsseldorf

Am kommenden Sonntag (21.Mai) steht für die Boeler U12-1 der Saisonhöhepunkt an. Das Team um die Coaches Alex Nolte, Kosta Filippou und Mareike Barth trifft im Halbfinale um die Westdeutsche Meisterschaft um 10:00 Uhr auf den TSV Bayer 04 Leverkusen. Somit heißt es, entsprechend ausgeschlafen in die Partie zu gehen. Denn um den Sprung in das Finale zu schaffen, bedarf es einer deutlich konzentrierteren Leistung als zuletzt in Paderborn. Den zweiten Finalplatz spielen anschließend die Gastgeber SG ART Giants Düsseldorf und die Paderborn Baskets aus.

Die Boeler hoffen, dass möglichst viele Fans das Team zur lautstarken Unterstützung begleiten. Gespielt wird in der neuen 3-fach Halle am Comenius-Gymnasium, Hansaallee 90 (Eingang Lütticher Straße), 40547 Düsseldorf-Oberkassel.

Spielplan:
10:00 SG VFK Boele-Kabel – TSV Bayer 04 Leverkusen
12:00 SG ART Giants Düsseldorf – Paderborn Baskets
15:00 Spiel um Platz 3
17:00 FINALE

DAS TEAM:

Name Vorname Größe Geburtsdatum Position
Drabek Jan 151 2005 Guard
Gürbüzer Cavit Elias 155 2007 Forward
Hering Anton 142 2005 Guard
Hinske Magnus 142 2006 Guard
Longerich Ben 149 2006 Guard
Müller Louis 158 2006 Guard
Pauli Liam 159 2005 Guard
Schiffer Finn 162 2005 Guard
Schmidt Lukas 149 2005 Guard
Webel Jannik 167 2005 Center
Yildirim Mert 148 2005 Guard
Zurhausen Tim 166 2005 Forward

 

PostHeaderIcon U8 gewinnt Turnier in Iserlohn – Zweite Mannschaft belegt Platz 5

Endlich gab es für unsere U8 Kids in Iserlohn beim ersten U8 Turnier der Kangaroos die Möglichkeit sich mit gleichaltrigen zu messen, nachdem man in der Saison häufig gegen Kinder antreten musste, die 2 Jahre älter waren.
Um allen Kindern möglichst viel Spielzeit zu geben, starteten in dem Feld von sieben Mannschaften gleich zwei Boeler Teams.
Auch wenn die Gegner nun gleichaltrig waren, gab es eine neue große Herausforderung – es wurde mit den neuen 4er Bällen gespielt und auf abgesenkte Körbe. Insbesondere der Ball stellte ein große Herausforderung dar – kontrolliertes Dribbeln war damit nicht möglich und so kam es den Boelern zu Gute, dass immer schon viel Wert auf das schnelle Passspiel gelegt wurde. So konnte der eine Teil der Mannschaft durch gutes Fastbreakspiel und stetigem Nachsetzen in der Verteidigung letzendlich den Turniersieg für sich verbuchen. An dieser Stelle auch noch mal einen großen Dank an Ralf Obermeit, der als Interimscoach die U8-1 betreute und zum Sieg führte.
Die zweite Mannschaft bestand vornehmlich aus Anfängerkindern, die durch einige erfahrenere Kinder unterstützt wurden. Auch hier zeigte sich schnell, wieviel die Kinder in den letzten Monaten gelernt haben und man belegt am Ende einen tollen 5. Platz. Mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss, wäre noch mehr möglich gewesen.
Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die zeigte, dass auch schon in diesem Alter ansehnlicher Basketball gespielt werden kann. Alle Teams des Turniers waren sich jedoch am Ende einig, dass der neue 4er Ball eine klare Verschlechterung für die technische Entwicklung der Kinder darstellt und man hofft, dass entweder der WBV seine Entscheidung noch einmal überdenkt oder die Anbieter einen Ball mit den notwendigen Eigenschaften entwickeln.

Für Boele spielten: Mathis, Katharina, Michel, Ole T, Kay, Kushtrim, Joshi, Fynn, Jan, Felix, Lara, Jordan, Leon, Marky, Ben, Ole M., Leandro, Johann

SONY DSC

PostHeaderIcon Neue Gesichter im Boeler Trainerteam

Einige Änderungen gibt es zur neuen Spielzeit. Die Ligenbezeichnungen wurden den Seniorenligen angepasst. Die höchste Liga heißt nun nicht mehr NRW-, sondern Regionalliga. Aus der Regionalliga wird die Oberliga, aus der Oberliga die Landesliga.

Zudem gibt es ein paar neue Gesichter im Boeler Trainerteam. B-Lizenz-Inhaber Christoph Coura wird das Boeler U16-Team übernehmen und zudem Yannik Springkämper bei der U18-1 unterstützen.  Der 29-jährige ist aus beruflichen Gründen (Marketing-Manager der NBBL) nach Hagen gezogen. In seiner Heimatstadt Trier war er für die JBBL zuständig und zudem Teambetreuer des Bundesligateams. Anschließend war er Trainer beim FC Bayern München Basketball, zudem engagierte er sich als Volunteer in Tansania für das gemeinnützige Projekt „Sports Charity Mwanza“ im Bereich Basketball.

Die U12 und U14 wird zusätzlich zu den Basketballeinheiten ein spezielles Athletiktraining erhalten, Trainerin ist Stephi Longerich.

Die U10-2 erhält ebenfalls neue Unterstützung. Eigengewächs Tibor Wienand wird als Rookie-Trainer einsteigen.

Hier noch einmal die Try Out Termine im Überlick:

U10 (Jg. 08/09): Dienstag, 30.05., 16:30-18:00 Uhr Halle 1
U12 (Jg. 06/07): Dienstag, 23.05., 17:00-18:30 Uhr Halle 1
U14 (Jg. 04/05): Dienstag, 23.05., 18:30-20:00 Uhr Halle 1
U16 (Jg. 02/03): Mittwoch, 24.05., 18:00-19:30 Uhr Halle 1
U18 (Jg. 00/01): Mittwoch, 24.05., 19:30-21:00 Uhr Halle 1

PostHeaderIcon Jahreshauptversammlung Basketball Boele-Kabel

Am Mittwoch, den 17. Mai 2017 um 19:00 Uhr findet die diesjährige Hauptversammlung unseres Vereines in den Boeler Stuben  statt. Neben turnusmäßigen Neuwahlen steht auch eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung.

Einladung JHV 2017 mit Anlage Satzungsänderung

PostHeaderIcon SV Haspe 70 Gastgeber der Deutschen Meisterschaften ü35

Nach dem Gewinn der westdeutschen Meisterschaft erhielt der SV Haspe 70 über den DBB die Möglichkeit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften ü35 weiblich und männlich.
Je 8 Teams aus den Landesverbänden Nord, West ( darunter auch die Mannschaft des SV Haspe 70), Südwest und Südost spielen am Samstag, 13.5.17 ( Beginn: 12:00 Uhr) und Sonntag, 14.5.17 ( Beginn: 09:00 Uhr) in den Sporthallen Rundsporthalle Haspe, Quambusch und Geweke ihre deutschen Meister aus.
Bekanntlich spielen in diesen Teams noch aktive Spieler/innen aus höheren Ligen sowie auch ehemalige Bundesligaakteure.
Zum Rahmenprogramm gehört auch eine Playersparty im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Haspe. Hier begegnen sich die Teams, Betreuer und Begleitungen in gemütlicher Runde bei Essen und Trinken.
Die Organisatoren des SV 70 freuen sich, für die Basketballstadt Hagen diese Event ausrichten zu dürfen, zählen bei freiem Eintritt auf zahlreiche Zuschauer während der Spiele, insbesondere am Sonntag bei den Finalspielen ab 14:00 Uhr in der Rundsporthalle Haspe. Eingeladen sind auch Sport, Politik, Radio und Presse.
Gerne können Interessierte gegen 5€ Eintritt am Samstag ab 20:30 Uhr an der Playersparty teilnehmen.
Für den ausrichtenden SV Haspe 70 bedeutet diese Veranstaltung neben der sportlichen auch eine organisatorische Herausforderung.
Das Orgateam ist optimistisch: “ Wir schaffen das zur Zufriedenheit aller“.
Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage des SV70 unter: www.sv70.de .
Folgende Teams nehmen teil:
Ü35 weiblich
SG Osnabrücker TG/SF Oesede
TUS Neukölln
New Baskets Oberhausen
DJK Frankenberg Aachen
SG Sandhausen/Karlsruhe/Wiesloch
SG Kronberg/Grünberg/Homburg
SG München

Ü35 männlich
SC Rist Wedel
TSV Neustadt
SV Haspe 70
DJK Südwest Köln
BC Wiesbaden
BG Viernheim/Weinheim
TSV Vaterstetten
BBC Bayreuth

PostHeaderIcon Ü45 schafft Minimalziel bei der Deutschen Meisterschaft

Mit einem 8.Platz erreichten die Boeler Senioren ihr Minimalziel bei der DM, die Qualifikation für die Meisterschaft 2018. Nach einer holprigen Vorunde mit Siegen gegen Rosenheim und Eggolsheim sowie einer vermeidbaren Niederlage gegen Georgsmarienhütte war im Viertelfinale der BBC Bayreuth der favorisierte Gegner.

Im Ihrem besten Turnierspiel startete die SG VFK Boele-Kabel gut und ging mit 8-2 in Führung. Trotz des frühen verletzungsbedingtne Ausscheidens von Uli Overhoff und einiger unglücklicher SR-Entscheidungen schaffte es das Team die Begegnung offen zu halten. Am Ende verlor man mehr als unglücklich gegen den späteren Vizemeister mit 24-26.

am Sonntag gab es in den Plazierungsspielen Niederlagen gegen Langen und Köln, so das am Ende die Qualifikation für die DM 2017 in Georgsmarienhütte auf der Habenseite stand.

Für die SG VFK Boele-Kabel spielten Marc Rohrschneider, Oli Herkelmann, Burkhard Struwe, Sascha Siebert, Gerold Fessen, Jörg Schlüter, Frank Krüsmann, Uli Overhoff, Martin Grof, Axel Nünnerich, Zaim Krpic, Henning Schulte