Boeler der Woche
Lukas Katrakazos

Lukas Katrakazos, Topscorer beim Auftaktsieg der U18-2

Jugendsponsor
Sparkasse HagenHerdecke
Upcoming Events
Sep
23
Sa
14:00 SV 70 Hagen-Haspe – U12 @ SH Westerbauer (Quambusch), Twittingstraße 23a, 58135, Hagen
SV 70 Hagen-Haspe – U12 @ SH Westerbauer (Quambusch), Twittingstraße 23a, 58135, Hagen
Sep 23 um 14:00 – 16:00
 
14:30 BC Langendreer 2 – 3D @ SZ Langendreer (3-fach-Halle), Dördelstraße, 44892, Bochum
BC Langendreer 2 – 3D @ SZ Langendreer (3-fach-Halle), Dördelstraße, 44892, Bochum
Sep 23 um 14:30 – 16:30
 
20:00 2H – RE Baskets Schwelm 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
2H – RE Baskets Schwelm 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Sep 23 um 20:00 – 22:00
 
Sep
24
So
12:00 U12-2 – TV Hohenlimburg @ Sportzentrum Boele (Halle 2), Am Bügel 20, 58099, Hagen
U12-2 – TV Hohenlimburg @ Sportzentrum Boele (Halle 2), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Sep 24 um 12:00 – 14:00
 
12:00 U14 – RheinStars Köln @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
U14 – RheinStars Köln @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Sep 24 um 12:00 – 14:00
 
14:00 U16 – TuS Iserlohn Kangaroos @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
U16 – TuS Iserlohn Kangaroos @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Sep 24 um 14:00 – 16:00
 
16:00 U18 – RheinStars Köln @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
U18 – RheinStars Köln @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Sep 24 um 16:00 – 18:00
 
18:00 1D – TVE Dortmund Barop @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
1D – TVE Dortmund Barop @ Sportzentrum Boele (Halle 1), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Sep 24 um 18:00 – 20:00
 
Sep
27
Mi
20:15 2D – TSV Hagen 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 2), Am Bügel 20, 58099, Hagen
2D – TSV Hagen 2 @ Sportzentrum Boele (Halle 2), Am Bügel 20, 58099, Hagen
Sep 27 um 20:15 – 22:15
 
Newsletteranmeldung
Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer
Kategorien
Boele Skitour 2018
Hochzeiger

PostHeaderIcon U18 WBV-Pokal: Geschlossene Teamleistung bringt Auswärtserfolg

TSV Bayer 04 Leverkusen – BBK (13:19|10:16||7:23|15:14)   45:72

Am Donnerstagabend stand für das neuformierte U18 Team ein Gastspiel in der ersten Runde des WBV Pokals auf dem Programm. Der Gegner Bayer Leverkusen, letztjähriger U18 Vizemeister und Pokal Top4 Teilnehmer, war alles andere als eine leichte Aufgabe für die erste Runde.

Die Mannschaft kam gut ins erste Viertel hinein, Lennart Menk erzielte 6 schnelle Punkte und auch Emil Loch (Jahrgang 2002) zeigte seine offensive Qualität (9 Punkte). Die Verteidigung, die im Mittelpunkt der Trainingswoche stand, zeigte sich deutlich verbessert im Vergleich zum Testspiel vergangene Woche. Auch im zweiten Viertel ließ man defensiv kaum etwas zu, das Reboundverhalten der „großen“ Spieler zeigte deutliche Fortschritte. So ging das Team mit einer zweistelligen Führung in die Pause. Mit der Prämisse, den Gegner nun nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen, legte die Mannschaft ein furioses drittes Viertel hin. Gekrönt wurde dies mit einem spektakulären Dreipunktwurf von Jannis Laube zum Viertelende.

Im letzten Viertel wurde dann auf beiden Seiten noch einmal viel durchgewechselt, so dass besonders die neuen Spieler wertvolle Minuten sammeln konnten. Am Ende stand ein souveräner 72:45 Erfolg auf dem Scoreboard, mit dem wohl alle so nicht gerechnet haben.

Der Coach ist sehr zufrieden über die konzentrierte und engagierte Leistung der gesamten Mannschaft. Darauf gilt es in den nächsten Trainingswochen aufzubauen, um in zwei Wochen einen erfolgreichen Saisonstart hinlegen zu können.

Score: Kortenacker, Laube 12, Menk 23, Drabek 3, Wienand 5, Jarisch 5, Loch 10, Hagedorn 4, Lückenotte, Erdogan 6, Indefrey 4

PostHeaderIcon Zeitplan Teamfotos

Uhrzeit Team   Uhrzeit Team
11:30 U16-1   14:30 U14-2
11:35 U10-1   15:30 U18-1
11:40 U10-2   15:35 U18-2
11:45 U10-3   15:40 1.Damen
13:30 U12-2   16:30 U6
13:35 U8   17:30 U14-1
13:40 U10 Rookies   17:35 U16-2
13:45 U12-1      

PostHeaderIcon Kulinarische Spenden und Mithilfe bei der Saisoneröffnung benötigt

Liebe Eltern,

damit die große Saisoneröffnung auch wieder eine runde Sache wird, benötigen wir Eure Mithilfe bei der Besetzung des Cateringstandes sowie des Auf- und Abbaus und freuen uns über kulinarische Spenden. Wer helfen und / oder etwas mitbringen kann, schickt bitte eine E-Mail an webmaster(at)boele-kabel.de.

Zudem wird die Sportagentur Oliver Driemel mit dem mobilen Verkaufsshop vor Ort sein. Wer noch etwas für die kommende Saison benötigt, kann sich also entsprechend eindecken.

Uhrzeit To do Person 1 Person 2 Person 3
11:00:00 Aufbau Lohkamp Risse
Krüsmann
11:30-13:30 Verkauf Bardohl Wißmann  N.N.
13:30-15:30 Verkauf Drabek Drescher
Jacob
15:30-17:30 Verkauf Longerich
Hinske
 N.N.
17:30-19:30 Verkauf N.N. N.N.
 N.N.
19:30 Abbau Verkauf N.N.
N.N.
 N.N.
20:00 Abbau Halle 1 Zurhausen Drabek
 U14-1
20:00 Abbau Halle 2 U16-2
 U16-2 U16-2
18:00 Abbau Halle 3  U18-2  U18-2 U18-2

Kulinarische Spenden:

Kuchen (Familie Schürholz), Zitronenkuchen (Familie Drabek), Salat (Familie Hinske), Schokinokuchen (Familie Drescher), Salami- und Käsebrötchen (Familie Zurhausen), Salzbrezeln (Familie Ahn), Apfelkuchen (Familie Thoms), Pita mit Käsefüllung (Familie Borck), Laugenbrezeln (Familie Hannig), Kuchen (Familie Mühling), Nudelsalat (Familie Lohkamp), Bunter Salat (Familie Krüsmann), Kuchen und Süßigkeiten (Familie Longerich), Spiegeleierkuchen und Fladenbrot (Familie Saßmannshausen), 24 Muffins (Familie Obermeit), Käsekuchen (Familie Botte), Brownies (Familie Kellermann), Marmorkuchen (Familie Zwadlo), Salat (Familie Wißmann), Negerkussbrötchen (Familie Müller), Nusskuchen (Familie Lotgerink), Süßigkeiten (Familie Gürbüzer), Blätterteigtaschen (Familie Jacob), Kuchen (Famlilie Schmidt), Zitronenkuchen (Familie Prünte), Käse-Laugenbrezeln (Familie Ladage), Frikadellen (Familie Ludwig), Süßigkeiten (Familie Klagges), Möhrenkuchen (Familie Osthoff)

PostHeaderIcon Zeitplan für die Boeler Saisoneröffnung

Liebe Boeler,

nachfolgend der Zeitplan für die große Boeler Saisoneröffnung mit Spielen aller Jugendteams sowie dem Fotoshooting. Bitte beachtet auch die Besetzung des Kampfgerichtes bei den jeweiligen Spielen. Die U14-2 geht bei der Saisoneröffnung in Haspe an den Start.

    HALLE 1    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U16-1 TVE Barop M. Giesler /
H. Kemna
U12-1
14:00 U12-1 BC Soest
T. Petrou /
H. Kemna
U16-1
16:00 U18-1 BG Hagen
T. Petrou /
B. Schrage
U14-1
16:45 Einlagespiel U6 in der Halbzeitpause
18:00 U14-1 TSV Hagen 1860 B. Schrage /
J.-E. Keysers
U18-1
    HALLE 2    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U10-1 Iserlohn Kangaroos S. Kemna / N.N. Eltern
14:00 U12-2 SV Haspe 70
 S. Kemna /
M. Hartmann
Eltern
16:00 1.Damen  SC Aplerbeck    
18:00 U16-2 BG Lünen
M. Hartmann /
T. Adler
U18-2
    HALLE 3    
Uhrzeit Heim Gast SR KG
12:00 U10-2 U10-3 L. Müller / Coaches Eltern
14:00 U8 U10 Rookies
 Coaches Eltern
16:00 U18-2 TSC Eintracht Dortmund
 T. Adler / N.N.
U16-2

PostHeaderIcon U12 hat viel Spaß bei Saisonabschlussfeier im Kletterpark

Nachdem die Terminfindung die größte Herausforderung war und diesmal zumindest fast alle konnten (leider waren Cavit und Lukas sowie die Coaches Alex und Kosta verhindert), zeigte der Westdeutsche U12-Vizemeister, dass er auch beim Klettern im Kletterwald Freitschütz eine gute Figur macht. Die Youngster hatten viel Spaß in der Luft.

PostHeaderIcon U18-1: Kaderplanungen weit vorangeschritten

In der kommenden Saison kann das neuformierte U18 Team von Boele-Kabel vier Neuzugänge aus dem letztjährigen JBBL Kader von Phoenix Hagen begrüßen.

Emil Loch, Robin Fidelak, Niklas Lückenotte und Fynn Brune werden ab der kommenden Spielzeit im Boeler Dress auflaufen. Dazu Coach Yannik Springkämper: „Durch die Neuzugänge werden wir die Abgänge mehrerer wichtiger Leistungsträger bestmöglich kompensieren können. Ich bin sehr froh, dass sich die Jungs für unser Team entschieden haben. Ich kenne sie alle von der vergangenen JBBL Saison und durfte schon ein Jahr mit ihnen zusammen arbeiten. Ich bin davon überzeugt, dass jeder mit seiner Art und Weise das Team verstärken kann.“

Zudem wird mit Florian Jarisch ein weiterer Spieler die Mannschaft verstärken. Letztes Jahr noch beim TSV Hagen aktiv, will er diese Saison bei Boele eine neue Herausforderung suchen.

Die aktuelle Kadersituation sieht der Coach sehr positiv: „Letzte Saison waren wir personell zum Teil unterbesetzt und konnten einige Spiele nur mit acht Spielern bestreiten. Stand jetzt haben wir 13 Spieler im Kader und sind auf jeder Position doppelt oder dreifach besetzt. Ich glaube, dass diese Konkurrenzsituation unserer Trainingsqualität und Intensität gut tun wird. Wenn jeder Spieler mit gutem Beispiel voran geht und immer das Maximum aus sich herausholen will, werden sich alle über das Jahr hinweg entwickeln können.“

PostHeaderIcon U 10 gewinnt Hasper Youth Cup 2017

Beim Hasper Youth Cup ging man zwar als Titelverteidiger aber mit einer stark veränderten Mannschaft an den Start. So gehörten die meisten Kinder dem jüngeren Jahrgang an.

Ohne Luca und Linus ging es im ersten Spiel gegen Lüdenscheid. Zunächst ließ man sich von dem überragenden Spieler der Lüdenscheider ein ums andere mal überrennen, bevor es Lenny und Julius immer besser gelang ihn in den Griff zu bekommen. Vorne besann man sich dann schnell auf das Mannschaftsspiel und vor allem Gerrit wusste seine Rebounds in Punkte umzusetzen. Mit gleicher Entschlossenheit startete man gegen Haspe, bevor man in der zweiten Halbzeit insbesondere in der Defensive jeden Einsatz vermissen ließ und somit nur glücklich mit zwei Punkten gewann. Leider fing man gegen Wulfen so an, wie man gegen Haspe aufgehört hatte. Den Finaleinzug vor Augen zeigt man jedoch in der zweiten Halbzeit wie viel Potential in der Mannschaft steckt und dominierte das Geschehen, so dass der Sieg am Ende noch deutlich ausfiel.

Da eine Dezimierung der Mannschaft aufgrund von Schulveranstaltungen drohte, half im Finale gegen Lüdenscheid Luca aus, der bis dahin in der U12 mitgespielt hatte. Er fügte sich nahtlos in das Mannschaftsgefüge ein und setzte insbesondere Gerrit immer wieder in Szene, so dass der Turniersieg nie in Gefahr war.

So konnten an diesem Tag alle Kinder überzeugen. Lenny und Julius mit cleverer Defense und gutem Zug zum Korb, Gerrit mit zahlreichen Blocks und großem Einsatz unterm Korb, Mathis und Kushtrim mit zahlreichen Ballgewinnen und einigen Dreiern, Leandro mit schönen Pässen und dem Versuch, das Spiel zu ordnen, Leon, der als Anfänger von Spiel zu Spiel an Sicherheit gewann und einige Rebounds einsammelt und in Punkte ummünzte und Ole und Michel , die ihre Ballgewinne nutzten, um mutig nach vorne zu spielen. Im Finale überzeugte dann Luca mit klugen Pässen und gab der Mannschaft Stabilität.

Großer Pluspunkt war vor allem das uneigennützige Passspiel, und die mannschaftliche Geschlossenheit. Gearbeitet werden muss aber noch an der Chancenauswertung, um sich für die schönen Pässe zu belohnen sowie am Umschalten auf die Verteidigung.

PostHeaderIcon Toller Einstand für die U12 beim Youth Cup in Haspe

Das Ergebnis vorweg, im Finale des Youth-Cups 2017 musste sich die Boeler U12 nach Verlängerung im Freiwurfschießen den Paderborn Baskets geschlagen geben, knapper gehts nicht!

Um 8:45 Uhr traf sich das neuformierte Team ausgeschlafen und hellwach in der Rundturnhalle in Haspe. Nach einer netten Begrüßung durch die Turnierleitung ´´ging´´ es in die Turnhalle Geweke um die ersten beide Spiele des Turniers zu bestreiten. Für einige war dies schon das erste Highlight des Tages, zumindest für die den Fußweg dem Auto bevorzugten. Bei bestem Spaziergehwetter (danke an Louis Mama für die Regenschirme) erreichten aber auch die Letzten, nach einer interessanten Erkundung der Hasper Gassen, dank google maps und einer ortskundigen Hasper Dame, pünktlich die Geweker Turnhalle. Hier hieß der der erste Gegner Haspe II was ein dankbarer Einstieg in das Turnier sein sollte. Ein ganz anderes Kaliber war der zweite Gegner aus Paderborn, die nach 2×10 Minuten durchlaufende Zeit weniger Fehler machten und verdient das Gruppenspiel gewannen.

Das Turnierziel hieß ab jetzt, nocheinmal gegen Paderborn zu spielen, was aber nur durch das Erreichen des Endspiels möglich war. Dazu mussten nun erstmal zwei Siege gegen die Giants aus Düsseldorf und die Baskets aus Lüdenscheid her, um das Halbfinale zu erreichen. In beiden Spielen konnte das Team als Team überzeugen und teilweise sogar begeistern und stand somit im Halbfinale gegen den Gruppensieger der Gruppe A, die U13 der TSV Mädels. Vor dem Spiel ging wiederholte sich ein Satz immer wieder:,,Man sind die Mädels groß!´´ Ja sehr groß und Basketball spielen konnten sie auch, so dass erst in der zweiten Halbzeit sich ein Vorsprung erspielt werden konnte, der bis zum Ende reichte.

Das Finale war erreicht. Und es ging, wie erwartet wieder gegen Paderborn. Beide Teams lieferten sich einen offenen und  sehr spannenden Schlagaubtausch. 3 Minuten vor Ende sah Paderborn wie der sichere Sieger aus, doch durch einen starken Run glichen die Boeler das Spiel noch aus. Im Freiwurfschießen zeigten sich die Paderborner dann treffsicherer, was einen starken Platz 2 bedeutete.

Fazit nach den ersten gemeinsamen 8 Stunden am Stück in der Halle. Das Team macht Spaß und spielt schon sehr ordentlich. Aber das erfreulichste: Alle Spieler konnten tolle Akzente! Louis und Ben sorgten über das ganze Turnier für Stabilität und Cavit und Mats hatten immer wieder sehr starke Aktionen, offensiv und defensiv! Wiesel Magnus konnte trotz Knieschmerzen vor allem im Finale überzeugen. Jonas, Phil und Julian machten besonders als ´´Balldiebe´´ in der Verteitigung und im schnellen Spiel nach vorne auf sich aufmerksam und Noah machte gegen Düsseldorf und Lüdenscheid zwei sehr starke Spiele. Der Titel für die beste Verteitigung geht aber diesmal an Clara! Nick war besonders fleißig im Rebound sammeln und unser Kücken Luca zeigte mit enormer Treffsicherheit von der Dreierlinie besonders im Halbfinale was seine Stärken liegen!

Vielen Dank an die Eltern die Ihr Team über das ganze Turnier vorbildlich unterstützt haben und auch ein Lob und Dank an die Turnierleitung für eine gelungene Veranstaltung!

PostHeaderIcon Ralf „X“ Risse wird Headcoach des Oberligateams

Ralf „X“ Risse wird in der kommenden Saison das Sagen an der Seitenlinie des Oberligateams haben. Der 86-fache A-Nationalspieler hatte bereits von 2007 bis 2012 die Boeler „Erste“ betreut und freut sich nun auf die spannende Aufgabe, mit einer gesunden Mischung aus Erfahrung und Talent eine erfolgreiche Saison zu spielen. Denn vor dem Abstieg in der vorletzen Spielzeit hatten es die Boeler stets versucht, mit ganz jungen Wilden an den Start zu gehen und mussten erkennen, dass man gegen die Routine meist das Nachsehen hatte. Aus dem Meisterteam, das souverän den Aufstieg feierte, wechseln Kosta Filippou, Tim Lipps und Burkhard Struwe in das Boeler Bezirksligateam. Neu zur Mannschaft stossen Mathias Veit (TG Witten) und  Timmy Judtka, der nach 3 Jahren in der Regionalliga zu seinem Stammverein zurück kehrt. Zudem sollen die jugendlichen Talente Einsatzzeiten erhalten und können flexibel in der Oberliga und Landesliga eingesetzt werden, um sich sportlich optimal weiterzuentwickeln. Am 12.Juli bittet X zum Trainingsauftakt.

Der Boeler Kader Saison 2017/18: Marc Eulerich, Tom Hagedorn, Oliver Herkelmann, Timmy Judtka, Heiko Kassner, Jannis Laube, Nils Longerich, Lennart Menk, Till Öltermann, Tobit Schneider, Mathias Veit, Christopher Viardo, Luis Wortmann, Tim Wegmann, Tobias Wiesner und Marcel Zahner-Gothen

PostHeaderIcon Basketball Virus Deutschland holt sich den Titel bei den World Games

Großer Jubel in Klagenfurt am Wörthersee. Das Basketball Virus Deutschland Team hat sich den Titel gesichert. Die Mannschaft um Coach Jan-Eric Keysers, verstärkt durch Niels Dübener und Calin Mihai Nita (SG ART Giants Düsseldorf) sowie Justus Knapp und Lenny Mayer (TG 48 Würzburg) konnte sich in der Vorrunde recht souverän gegen ITK Basketball (Türkei), Amicale SUNS (Luxenburg) und die Crailsheim Merlins durchsetzen. Auch die Hellenen München waren im Viertelfinale kein Stolperstein. Im Halbfinale wurde das Team dann richtig gefordert, ein knappes 32:30 gegen das B2B Team aus den USA bedeutete den Finaleinzug. Mit einem 38:16 sicherten sich die Youngster souverän den Titel, entsprechend groß war die Freude.

Das Bild zeigt das erfolgreiche Team von links Niels Dübener, Louis Müller, Lenny Mayer, Coach Jan-Eric Keysers, Liam Pauli, Fabian Hinske, Finn Schiffer, Justus Knapp und Calin Mihai Nita.