U14: Nichts zu holen gegen Paderborn

Nachdem man den Fokus in den letzten Wochen auf die Defense legte, konnte man kleine Fortschritte im Spiel gegen Paderborn erkennen. Man schaltete im schneller nach Ballverlusten um und konnte somit die Transition-Offense der Paderborner zeitweise gut stoppen. Doch im Set-Play schlugen die Paderborner Spieler die Boeler Jungs und Mädels viel zu oft im 1-1 und vor allem über die Mitte.

Auch war etwas Getriebe in der offensive, sodass die teilweise gute Bewegung am Sonntag fast nicht mehr sichtbar war. So blieb es meist bei Einzelaktionen, welche zum Korberfolg führen. Hier heißt es nun in dieser Woche weiter an der 1-1 Verteidigung zu arbeiten und den Fokus auf der Offensiven Automatics nicht zu verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.